http://www.ralf-boettger.de
Benutzername:    Passwort:   
Hauptmenü

 


Willkommen Gast
Benutzername:

Passwort:



[ ]

Heutige Besucher: 0
Diese sind:


Link zu Uns
Link zu Uns

Letzter Spider-Besuch
Agent:
unter Link

Datum:


Litening ohne Ei
Litening ohne Ei,

ich wollte noch mal das Ei unterm Hintern verspüren und bin morgens mit dem alten Reifen zu einer Tour aufgebrochen. Ich hatte absolut keine Lust frühmorgens am Cube-Rennrad zu schrauben. Es ging in das Landesinnere von Vendsyssel: Tversted nach Bindslev, Sindal, Richtung Westen nach Lørslev, Astrup und über Bjergby sowie Uggerby zurück in das Ferienhaus. Das Bergdorf trägt den Namen zurecht, es ist von Hügeln umgeben und es geht ständig nach oben sowie nach unten. Darunter sind sogar Steigungen mit bis zu 8%!! Zum Glück sind solche Abschnitte nur kurz. Ich mache nicht Urlaub in Dänemark, um Alpenpässe zu fahren . Der Wind war leicht schwächer als gestern, aber immer noch zu gut zu spüren. Wie geplant war es eine kürzere Strecke mit 64km, für die ich 2:23h benötigt habe. Nicht toll,aber ich spüre mittlerweile meine Beine. Direkt nach dem Abendessen habe ich endlich den neuen Reifen montiert, ich werde immer besser: Erneut ohne jegliches Werkzeug und ich habe nur knapp 30 Minuten benötigt. Leider hatte ich den Reifen zunächst in die falsche Fahrrichtung montiert und konnte von vorne beginnen. Aber die wichtigste Erkenntnis: Das Ei ist weg, der Reifen läuft wieder rund!

Ich kann mich übrigens erinnern, warum ich den alten Reifen aufgehoben hatte: Im März hatte ich das Vitus einer Generalüberholung unterzogen und u.a. den Hinterreifen gewechselt. D.h. der Reifen war nicht defekt, sondern nur abgefahren. Grund genug für mich, den aufzuheben für den Notfall. Jetzt wird der Reifen aber entsorgt. Das Ei könnte auch einen Bremsplatten als Ursache haben, ich meine mich an eine richtig scharfe Bremsung erinnern zu können. Egal, alles wieder gut. Zum morgigen Freitag, leider erreichen wir bereits die Halbzeit vom Urlaub: Der Rest fährt mit der Fähre nach Schweden und schaut sich Göteborg an. Man ist den gesamten Tag unterwegs. Für mich birgt das ein gewisses Risiko: Falls ich mit einer Panne liegenbleibe, kann mich niemand abholen. Daher werde ich mit Werkzeug und Kreditkarte unterwegs sein, um im Notfall agieren zu können. Der Plan lautet: Erneut nach Skagen, am Kattegat entlang bis Ålbæk und Jerup, zurück durch das ruhige Inselinnere über Tuen. Das sollten rund 80-90km werden. Übrigens fehlen mir noch ca. 600km bis zur magischen Marke von 10.000km in 2022! Ich denke im Urlaub werde ich den Meilenstein nicht erreichen, mir fehlen die Kilometer durch die Panne. Aber am Wochenende nach dem Urlaub ist es spätestens so weit.

Ride on,
Ralf
Druckerfreundlich

Ralf am Donnerstag 01. September 2022 - 22:04:28
Kommentar lesen/schreiben 0

Kommentar senden
Betreff
Benutzername:
Kommentar:



Blog für 2022
MoDiMiDoFrSaSo
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930 
 

Counter
Bis heute:
Hits:768794
Besuche:159400
(26. Sep : 18:28)

Kommentare
[Blog] Samsung-Universum
Geschrieben von eva am 18. Nov : 12:06
Toller Beitrag. LG Eva Link

[Blog] Verdammte Sommerzeit
Geschrieben von Fluffy am 29. Mär : 17:22
Vollkommen richtig. Den Mist abschaffen

[Blog] Letzter Urlaub in 2015
Geschrieben von Ralf am 24. Sep : 22:49
Ich fasse es nicht, meine tiefste Vergangenheit kommt wieder

[Blog] Letzter Urlaub in 2015
Geschrieben von Das kranke Hirn aus D'dorf am 24. Sep : 08:51
Hi Rabo!Na Du alter Sack! Ich wünsche Dir nachträglich alles

[Blog] Letzter Urlaubstag in Dänemark
Geschrieben von Anonymous am 26. Jun : 15:08
Ui, das hört sich nach einer nervenaufreibenden Angelegenhei


This site is powered by RB.
Seitenaufbauzeit: 0.2498 sek, 0.0295 davon für Abfragen