http://www.engernweg77a.de
Benutzername:    Passwort:   
Hauptmenü

 


Willkommen Gast
Benutzername:

Passwort:



[ ]

Heutige Besucher: 0
Diese sind:


Link zu Uns
Link zu Uns

Letzter Spider-Besuch
Agent:
unter Link

Datum:


Dienstag 14 April 2020
Freibetragsantrag
Freibetragsantrag,

fast hätte es keinen Foltersport gegeben, weil: Der Arbeitgeber hat angekündigt uns ab Mai für geplant einen Tag pro Woche in die Kurzarbeit zu schicken. Für diese Tage kommt nicht der Arbeitgeber auf, sondern man bekommt 60 bzw. 67% vom Nettolohn vom Arbeitsamt. Soweit so gut und klar. Aber, die 67% bekommt man nur, wenn man mindestens ein Kind hat. Zum Nachweis ist es notwendig, dass die Kinderfreibeträge auf der elektronischen Steuerkarte (ELStAM) eingetragen sind. Das wird jährlich & automatisch nur durchgeführt, wenn die Kinder unter 18 sind. Danach muss man das Jahr für Jahr neu beantragen. Ich habe das seit rund 6 Jahren nicht mehr gemacht, weil ich mir das Geld mit der jährlichen Steuererklärung zurückgeholt habe. War auch kein Problem für mich, nur, jetzt würde das dazu führen, dass ich nur 60% Kurzarbeitsgeld bekommen würde. Somit habe ich nach Feierabend flugs den Antrag auf Kinderfreibeträge gestellt (geht nur mit Brief!!! ). Schließlich lungern hier drei Kinder, auch wenn es Erwachsene sind, herum , die von mir finanziert werden. Ergo will ich vom Staat auch bekommen, was mir zusteht.

Anschließend musste ich mich auf dem Sofa erholen und schlafen (Aufwachen um 2:30 Uhr, ab 3 Uhr auf dem Sofa ). Daher war es bereits 19:21 Uhr als ich doch noch in den Sportkeller gegangen bin. Gar kein Sport war keine Option für mich. Es sind aber nur 103 Minuten auf dem Ergometer mit 175 Watt geworden, ~62km. Es waren zwei knackige Einheiten, keine zwei Stunden mit kleiner Pause und ich war wieder im Wohnzimmer. Vielleicht ist das eine Option für die Zukunft: Keine ~130min pro Tag (brutto fast 3 Stunden), sondern um die 100 Minuten mit deutlich mehr Watt treten, um auf den gleichen sportlichen Effekt zu kommen. Hört sich nach einen Plan an. Ich optimiere mich immer weiter. Die Galaxy Watch spinnt mal wieder und saugt den Akku in rund 8 Stunden leer. Ich bin mir nicht sicher, ob der Akku schwächelt oder die Watch mit 100% CPU-Leistung läuft. Ansonsten könnte ich mir nicht erklären, warum der Akku mal 40 und mal 8 Stunden hält.

Langsam macht sich Nachdenklichkeit breit, zwar noch keine Zukunftsangst, aber die Corona-Krise ist bei mir persönlich angekommen und man macht sich Gedanken: Wie geht es weiter? Demnächst weniger Geld, muss man sparen? Falls ja, wo? Natürlich gibt es noch Potential für Einsparungen (Gauloises, Zeitung, Sky, Urlaub), aber will man das?!? Nein, außerdem führte das zu einer Abwärtsspirale: Wenn die Leute weniger ausgeben, wird es für manche Branchen noch enger und Firmen werden schließen müssen. Als Ergebnis wird wiederum weniger Geld ausgegeben, was dazu führt, dass... Unser Wirtschaftssystem ist nicht dafür ausgelegt ,
Ralf

PS: An dieser Stelle fast vergessen, mal wieder 14.04. Der 28. Hochzeitstag, und das immer mit der gleichen Frau, ich mache was falsch .
Druckerfreundlich

Ralf am Dienstag 14. April 2020 - 22:03:19
Kommentar lesen/schreiben 0



Blog für 2020

Counter
Bis heute:
Hits:734962
Besuche:143344
(07. Jul : 17:58)

Kommentare
[Blog] Samsung-Universum
Geschrieben von eva am 18. Nov : 12:06
Toller Beitrag. LG Eva Link

[Blog] Verdammte Sommerzeit
Geschrieben von Fluffy am 29. Mär : 17:22
Vollkommen richtig. Den Mist abschaffen

[Blog] Letzter Urlaub in 2015
Geschrieben von Ralf am 24. Sep : 22:49
Ich fasse es nicht, meine tiefste Vergangenheit kommt wieder

[Blog] Letzter Urlaub in 2015
Geschrieben von Das kranke Hirn aus D'dorf am 24. Sep : 08:51
Hi Rabo!Na Du alter Sack! Ich wünsche Dir nachträglich alles

[Blog] Letzter Urlaubstag in Dänemark
Geschrieben von Anonymous am 26. Jun : 15:08
Ui, das hört sich nach einer nervenaufreibenden Angelegenhei


This site is powered by RB.
Seitenaufbauzeit: 0.2336 sek, 0.0312 davon für Abfragen