http://www.meret-boettger.de
Benutzername:    Passwort:   
Hauptmenü

 


Willkommen Gast
Benutzername:

Passwort:



[ ]

Heutige Besucher: 0
Diese sind:


Link zu Uns
Link zu Uns

Letzter Spider-Besuch
Agent:
unter Link

Datum:


Samstag 30 Mai 2020
Im Nordwesten nichts Neues
Im Nordwesten nichts Neues,

in dieser Himmelsrichtung liegt das geliebte Karlshagen bekanntlich auf Usedom. Es war ein langweiliger und recht durchwachsener Tag, weil relativ schlechtes Wetter. Das lag und liegt vor allem am recht heftigen, bis stürmischen Wind aus Nordosten. Ohne den Wind wäre es ein perfekter, fast sommerlicher Tag mit einem strahlend blauen Himmel gewesen. Aber sooo konnte man nicht allzu viel unternehmen. Am Strand wäre man sandgestrahlt geworden. Sofern man es überhaupt aufgrund der gefühlten Kälte auf einer Decke ausgehalten hätte. So konnte man nur einen Spaziergang unternehmen, was wir auch gemacht haben. Immerhin geht es meinen Waden wieder besser und unser Spaziergang war kein Problem. Auf eine Radtour hatte ich nach dem gestrigen Erlebnis keine Lust, ein Platten pro Woche ist ausreichend . Leider wird es morgen bei den Böen bleiben und die werden sogar zunehmen sowie stärker werden. Für die Kitesurfer ist das super, aber für uns vielleicht der ideale Zeitpunkt, um Radtouren einzuplanen.

Die beiden Weiber könnten sich bei Holtz zwei der schweren, urlaubstypischen Räder ausleihen und in der näheren Umgebung touren (Peenemünde sowie Krummin), ich könnte alleine eine längere Tour machen. Ich will unbedingt mal auf die Halbinsel "Lieper Winkel". Mit dem Fahrrad sind das von hier rund 47km, also zwei Stunden. Mein Traum wäre es die zurück über den Ort Usedom sowie die Hubbrücke bei Anklam bis Wolgast zu fahren. Das wären noch mal 63km. In Summe also 110km einmal rund um die Insel Usedom. Mit Pausen (Fotos schießen, trinken, Gauloises, pinkeln etc.) sollte das in rund 6 Stunden machbar sein. Ein unbekannter Parameter könnte natürlich der böige Wind sein. Auf der einen Seite ist der im Landesinneren nie so stark wie direkt am Meer. Außerdem würde ich die meiste Zeit in Richtung Westen oder Osten fahren. Andererseits sind bei dem leichten Rennrad gerade die seitlichen Böen die gefährlichen. Mal abwarten.

Auf jeden Fall muss ich bis 18 Uhr wieder zurück in unserer Ferienwohnung sein, um den erwarteten Heimsieg vom SCP gegen den BVB zu sehen. Apropos "sehen", die mobile Internetverbindung über O2 läuft erstaunlich schnell und stabil. Außer heute Mittag, da ging eine Stunde rein gar nichts. Abendessen könnten wir im Stella del Lago einnehmen. Ich hätte wieder Hunger auf eine Calzone. Aber auch das hängt vom Wetter ab,
Ralf
Druckerfreundlich

Ralf am Samstag 30. Mai 2020 - 22:29:00
Kommentar lesen/schreiben 0



Blog für 2020

Counter
Bis heute:
Hits:734962
Besuche:143344
(07. Jul : 17:44)

Kommentare
[Blog] Samsung-Universum
Geschrieben von eva am 18. Nov : 12:06
Toller Beitrag. LG Eva Link

[Blog] Verdammte Sommerzeit
Geschrieben von Fluffy am 29. Mär : 17:22
Vollkommen richtig. Den Mist abschaffen

[Blog] Letzter Urlaub in 2015
Geschrieben von Ralf am 24. Sep : 22:49
Ich fasse es nicht, meine tiefste Vergangenheit kommt wieder

[Blog] Letzter Urlaub in 2015
Geschrieben von Das kranke Hirn aus D'dorf am 24. Sep : 08:51
Hi Rabo!Na Du alter Sack! Ich wünsche Dir nachträglich alles

[Blog] Letzter Urlaubstag in Dänemark
Geschrieben von Anonymous am 26. Jun : 15:08
Ui, das hört sich nach einer nervenaufreibenden Angelegenhei


This site is powered by RB.
Seitenaufbauzeit: 0.2304 sek, 0.0315 davon für Abfragen