http://www.meret-boettger.de
Benutzername:    Passwort:   
Hauptmenü

 


Willkommen Gast
Benutzername:

Passwort:



[ ]

Heutige Besucher: 0
Diese sind:


Link zu Uns
Link zu Uns

Letzter Spider-Besuch
Agent:
unter Link

Datum:


Dienstag 27 August 2019
Limfjord
Limfjord,

es war eine Wiederholung von gestern: Aufstehen zur gleichen Zeit, Abfahrt zur gleichen Zeit. Es gab nur ein paar marginale Unterschiede: Ich habe mir das erste Mal in Dänemark (in diesem Urlaub ) den ersten Kaffee selber gekocht (jaja, 5€ in die Kasse), ich wollte unbedingt vor der Radtour zwei heiße Becher trinken. Meine Art von Doping, war übrigens erfolgreich. Und zudem war das Wetter besser: Kein Nebel, viel Sonne und vor allem 2 Grad wärmer als die letzten zwei Tage. Die Strecke hatte ich mir gestern Abend noch überlegt bei Studien über die Region mittels Google Maps. Es ging von Hals nach Glåser, weiter am Limfjord entlang bis Stae. Kurz vor der Autobahn E45 bin ich ins Landesinnere nach Langholt abgebogen, viel weniger Vekehr , und habe mich über ein paar Hügel (erstaunlich hügelig mit einigen Anstiegen) via Ulsted nach Hou durchgeschlagen. Es war eine wunderbare Tour am Limfjord entlang, ich habe einiges an Wild gesehen (Fasane, Rehe, Storch, Hasen etc.). Nur der Verkehr frühmorgens macht nicht viel Spaß.

In Summe waren es 58km in 2:11h, also 26,5km/h im Durchschnitt. Ich habe es bisher jeden Tag gemerkt: In der ersten Stunde bis knapp 8 Uhr ist es mir zu kalt, ich komme einfach nicht in Schwung und kann nicht schnell fahren. Sobald die Sonne etwas höher am Horizont steht und alles in Wärme taucht, werde auch ich warm und kann erheblich schneller fahren (knapp unter 30km/h). Der Rest vom Tag ist schnell erzählt: Nach dem Sport und dem Frühstück ab an den Strand, kurze Mittagspause und erneut an den Strand. Beim zweiten Ausflug an den wolkigen Strand haben wir einiges an Strecke beim Spaziergang bis zum Strandabschnitt vom allerersten Ferienhaus gemacht, das waren rund 2km durch tiefen Sand und durch die Ostsee. Leider kommt morgen kommt ein Wetterumschwung, bis Mittags soll es regnen (gerade den ersten Donner gehört ). Mal abwarten, aber schade wäre es schon: An die frühen Radtouren habe ich mich gewöhnt und es macht einfach viel Spaß.

Vielleicht drehen wir den Tagesablauf einfach um: Abhängen im Ferienhaus, Frühstück, ein Film auf Sky, ins Meny zum Einkaufen, Regen ist vorbei, Rennradtour, ab zum Strand. Ach ja, ich komme langsam in Richtung Planerfüllung: Ich hatte mir vorgenommen im Durchschnitt jeden Tag 50mk im Sattel zu sitzen. Nach 3 Tagen sind es 149km, nur die nächsten Tage machen mir Sorgen ,
Ralf
Druckerfreundlich

Ralf am Dienstag 27. August 2019 - 21:21:14
Kommentar lesen/schreiben 0



Blog für 2019
MoDiMiDoFrSaSo
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30 

Counter
Bis heute:
Hits:719729
Besuche:137298
(22. Sep : 12:21)

Kommentare
[Blog] Samsung-Universum
Geschrieben von eva am 18. Nov : 12:06
Toller Beitrag. LG Eva Link

[Blog] Verdammte Sommerzeit
Geschrieben von Fluffy am 29. Mär : 17:22
Vollkommen richtig. Den Mist abschaffen

[Blog] Letzter Urlaub in 2015
Geschrieben von Ralf am 24. Sep : 22:49
Ich fasse es nicht, meine tiefste Vergangenheit kommt wieder

[Blog] Letzter Urlaub in 2015
Geschrieben von Das kranke Hirn aus D'dorf am 24. Sep : 08:51
Hi Rabo!Na Du alter Sack! Ich wünsche Dir nachträglich alles

[Blog] Letzter Urlaubstag in Dänemark
Geschrieben von Anonymous am 26. Jun : 15:08
Ui, das hört sich nach einer nervenaufreibenden Angelegenhei


This site is powered by RB.
Seitenaufbauzeit: 0.2421 sek, 0.0316 davon für Abfragen