http://www.soeren-boettger.de
Benutzername:    Passwort:   
Hauptmenü

 


Willkommen Gast
Benutzername:

Passwort:



[ ]

Heutige Besucher: 0
Diese sind:


Link zu Uns
Link zu Uns

Letzter Spider-Besuch
Agent:
unter Link

Datum:


Mittwoch 06 November 2019
Windiges Lagos
Windiges Lagos,

erstmals haben wir kein Tagesticket für die Lagos-Buslinien gekauft, sondern nur 1,20€-Tickets für zwei jeweils einfache Strecken. Wir sind vom Hotel kurz zum Halteplatz "Praia Dona Ana" gefahren und haben die fantastische Steilküste genossen. Bei Ana ist die wirklich beeindruckend, von oben und, wenn man die Stufen nach unten gegangen ist, zudem auf Meereshöhe. Es wird viele Fotos für die Galerie geben! Von Ana sind wir weiter in Richtung Lagos marschiert, d.h. die Klippen herauf und langsam in Richtung Innenstadt hinab. Direkt an der Marina gab es einen Cafe Americano für mich und für die Frau irgendwas mit Milch. Aber, was man an der Algarve sagen muss: Es sind sehr viele Engländer hier (noch, mit dem Brexit hat das Ende ), im Café waren wir umringt. Bei den Immobilienmaklern werden die Preise teilweise auch in Pfund ausgewiesen. Nach oben gibt es bei den Häusern keine Grenzen, wir haben ein Angebot für eine Luxusvilla über 12!! Millionen € gesehen. Gut, das Haus ist wahrhaft prächtig.

Vom Hafen ging es weiter zu Fuß zur Meia Praia, Schuhe aus und ab mit den Füßen in den Atlantik. Meine 2 Hosenbeine wollten gleich hinterher und sind ziemlich nass geworden. Alt geworden sind wir am Strand aber nicht, es war einfach zu windig und ohne Sonne gefühlt recht kalt. Wir waren noch zum Einkauf in einer mir unbekannten Kette (irgendwas mit Pingo). Der Beirão hat 10,69€ gekostet, also über einen Euro mehr als im Intermarché, ergo ist die Kette für mich gestorben. Zurück mit der Linie 2 ins Hotel und die Füße hoch legen, meine Unterschenkel schmerzen nach den vielen Kilometern in den letzten 3 Tagen. Nach einer Ruhepause ging es in den Fitnessbereich vom Hotel. Wenn mir das bei einer Hotelauswahl wichtig ist, sollte ich es auch nutzen. Ich habe 72 Minuten auf einem sehr guten Ergometer der Marke Tunturi gesessen. Die kannte ich bis jetzt gar nicht, aber das Modell E50 (oder vielleicht auch ein E60) hat mir gut gefallen. Da mein Ergometer zu Hause bald den Geist aufgeben wird, könnte die Nachfolge von Tunturi kommen. Preislich ein wenig höher als Christopeit, aber die Qualität überzeugt mich. Nur der Sattel hat mir nicht gefallen, so ein breites Oma-Ding, auf dem man wie ein Cowboy sitzt . Würde ich sofort gegen einen Rennsattel austauschen.

Morgen soll das Wetter schlechter werden, ggf. Regen und auf jeden Fall wieder nervigen Wind, geht mir echt auf den Geist. Vielleicht geht es mit dem Bus in Richtung Luz oder Burgau,
Ralf
Druckerfreundlich

Ralf am Mittwoch 06. November 2019 - 22:22:37
Kommentar lesen/schreiben 0



Blog für 2019
MoDiMiDoFrSaSo
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031 

Counter
Bis heute:
Hits:724146
Besuche:139016
(09. Dez : 04:19)

Kommentare
[Blog] Samsung-Universum
Geschrieben von eva am 18. Nov : 12:06
Toller Beitrag. LG Eva Link

[Blog] Verdammte Sommerzeit
Geschrieben von Fluffy am 29. Mär : 17:22
Vollkommen richtig. Den Mist abschaffen

[Blog] Letzter Urlaub in 2015
Geschrieben von Ralf am 24. Sep : 22:49
Ich fasse es nicht, meine tiefste Vergangenheit kommt wieder

[Blog] Letzter Urlaub in 2015
Geschrieben von Das kranke Hirn aus D'dorf am 24. Sep : 08:51
Hi Rabo!Na Du alter Sack! Ich wünsche Dir nachträglich alles

[Blog] Letzter Urlaubstag in Dänemark
Geschrieben von Anonymous am 26. Jun : 15:08
Ui, das hört sich nach einer nervenaufreibenden Angelegenhei


This site is powered by RB.
Seitenaufbauzeit: 0.3069 sek, 0.0332 davon für Abfragen