http://www.soeren-boettger.de
Benutzername:    Passwort:   
Hauptmenü

 


Willkommen Gast
Benutzername:

Passwort:



[ ]

Heutige Besucher: 1
Diese sind: Ralf


Link zu Uns
Link zu Uns

Letzter Spider-Besuch
Agent:
unter Link

Datum:


Montag 31 Januar 2022
Sven - Fußballgott
Sven - Fußballgott,

da wechselt Max Kruse von Union nach Wolfsburg und was ist die Folge?! Die Berliner angeln sich den besten Spieler vom SCP: Sven Michel wechselt zu Union Berlin!!! Für ihn freut mich das, das ist ein Aufstieg: 1. Liga, DFB-Pokal und als Sahnehäubchen internationale Spiele plus Vertrag bis 2024. Finanziell wird er sich auch nicht verschlechtert haben. Für Paderborn sind es schlechte Nachrichten: Sven ist m.E. der mit Abstand beste Spieler im Kader und war sozusagen DIE Garantie für die 2. Liga mit Option auf Aufstieg. Der Abgang ist eine deutliche Schwächung und die Saison kann man aus meiner Sicht abschenken, nach oben wird nichts mehr gehen ohne ihn. Immerhin gibt es ein finanzielles Schmerzpflaster. Und vielleicht kommt Sven Michel in einigen Jahren wieder zurück wie andere zuvor (Hünemeier oder Srbeny z.B.). Aktuell läuft das Upgrade auf Tumbleweed, ich bin mir noch nicht sicher, ob es eine super Idee von mir ist. Aber jetzt gibt es keinen Weg zurück. Natürlich habe ich für den Fall der Fälle das Backup.

An Tagen wie heute (Winter, kalt, Schnee, Glätte) weiß man wieder, warum Home Office toll ist und ich nicht jeden Tag nach Blomberg fahren muss : Kurz vor Arbeitsbeginn kam vor 7 Uhr die erste Meldung in der WhatsApp-Gruppe an. Die Egge ist dicht, kein Durchkommen, fahrt langsam über den Bauerkamp. Das hat auch Sohn Nr. 1 bestätigt, er hat rund ~2,5 Stunden bis zum Arbeitsplatz in Detmold benötigt. Da lobe ich mir doch meine fette Monitorwand im heimischen Büro . Damit bin ich beim Feierabend, der von einem eher privaten Termin abgerundet wurde. Das Meeting hat länger gedauert als geplant, war aber sehr interessant und auch fruchtbar. Ich muss noch in mich gehen. Ob und was ich davon mal berichte, weiß ich noch nicht. Auf jeden Fall war ich anschließend völligst kaputt und bin auf dem Sofa eingeschlafen, so dass es keinerlei Foltersport gegeben hat. Vielleicht ist das gut so und ich sollte häufiger einen Ruhetag einlegen... Der letzte Freitag hat mir ein wenig die Augen geöffnet. Absolut irre: 2 Polizisten kontrollieren mitten in der Nacht zwei offensichtliche Wilderer und werden erschossen. Was für eine kranke Welt, wegen Wilddiebstahls! Da fehlen einem die Worte, unfassbar. So junge Menschen, 24 und 29 Jahre jung.

Man kann nur hoffen, dass die Täter zu lebenslänglich mit Sicherheitsverwahrung verurteilt werden,
Ralf
Druckerfreundlich

Ralf am Montag 31. Januar 2022 - 21:55:35
Kommentar lesen/schreiben 0

Sonntag 30 Januar 2022
Alcúdia
Alcúdia,

ich habe es mir im Folterkeller richtigst gegeben, das iPad hat geglüht : Von 8 bis 12 Uhr habe ich nahezu durchgehend gestrampelt!! Zunächst bin ich in Italien um den Lago d'Orta gefahren. Leider hat man von der Straße nicht viel von dem See gesehen, im Gegenzug gab es einige anstrengende Anstiege und ich habe Höhenmeter gemacht. Anschließend ging es relativ flach durch die französischen Alpen nahe der Grenze zu Italien. Den Abschluss hat der Sporn von Italien gebildet, ich bin wieder durch das Gargano gefahren. Es ist einfach herrlich dort und wiederum gab es Anstiege mit vielen Höhenmetern. Allerdings hatte ich die dritte Strecke unterschätzt und ich musste mich bis zum Mittagessen sputen. In Summe waren es 122km in 3:21h, wobei ich auch noch einige Züge mit der großen Hantel gemacht habe. Ich würde sagen: Nach der Erkältung bin ich vollständig zurück und es gibt weiterhin keine Nebenwirkungen der Booster-Impfung!

Der Plan mit einem spontanen Urlaub auf Mallorca im März nimmt Züge an. Gedanklich habe ich mich auf den Ort Alcúdia versteift. In der Region waren wir noch nicht bzw. ich habe die Küste bei einer meiner Radtouren vor knapp 4 Jahren gestreift. Es hat mir gefallen, der Strand sowie Sand sind schön. Und das allerbeste: Man kann ab Paderborn fliegen!!! Ich liebe die kurzen Wege zum Flughafen und den schnellen Check-In. Der Flug ab Hannover vor ~2,5 Jahren hängt mir immer noch in den Kleidern, das war mir zu stressig und hat mit der Bahn echt zu lange gedauert. Mehr gibt es vom Wochenende nicht zu berichten, richtiger Winter ist nicht im Anflug und den Sturm haben wir auch überstanden. In Paderborn war das mehr ein laues Lüftchen. Ohne die Warnungen hätte ich das nicht als Sturm wahrgenommen. Das Backup vom Linux-Server im HAR-Keller läuft, morgen kann ich mit der Umstellung auf Tumbleweed starten. Ich bin gespannt, wie viel Arbeit das bedeuten wird.

Und wieder lockt eine komplette Arbeitswoche ,
Ralf
Druckerfreundlich

Ralf am Sonntag 30. Januar 2022 - 22:18:49
Kommentar lesen/schreiben 0

Samstag 29 Januar 2022
Ohne Nebenwirkung
Ohne Nebenwirkung,

ich bin echt überrascht: Ich merke nichts, rein gar nichts von der dritten Booster-Impfung mit BioNTech (positive Erfahrungen, daher habe ich mich gegen Moderna entschieden). Noch nicht einmal die Einstichstelle bemerke ich dieses Mal (gute Ärztin!), anders als bei den ersten beiden Impfungen. Im Gegenteil, ich habe den Eindruck, die Impfung hat das Immunsystem angekurbelt. Denn auch hinsichtlich der Erkältung geht es mir deutlich besser. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich es gestern sehr ruhig habe angehen lassen: Kein Sport und viel, sehr viel Sofaschlaf. Somit bin ich kurz nach 8 Uhr (zudem habe ich relativ lange geschlafen) in den Folterkeller gegangen. Zunächst habe ich die große Hantel bewegt: Absolut problemlos. Danach habe ich mich auf mein E60 geschwungen und konnte kräftig in die Eisen treten wie lange nicht mehr. Lag es am gestrigen Ruhetag oder auch eine Auswirkung der Impfung?? Morgen werde ich es wissen. Virtuell habe ich mich erneut in der Toskana bewegt, alle Strecken waren nördlich von Siena: Was für eine herrliche Region, meine Sehnsucht nach der Toskana wird immer größer. Wie gerne würde ich mit meinem Rennrad ein paar Touren durch die Gegend fahren!

Die Videos stammen übrigens u.a. aus Oktober und Dezember. Was haben die Italiener Glück mit dem Klima in ihrem wundervollen Land! Viel Sonne und zumindest gefühlt warm. In Summe waren es genau 90km in ca. 2:42h, zudem gab es viele Höhenmeter und die Wattleistung war auch mehr als in Ordnung. Nach dem Mittag habe ich es wieder ruhig angehen lassen: Zwei Filme auf Sky, Whisky und Sofaschlaf. Gesehen haben wir den Film 8 Blickwinkel. Wenn man von dem typisch amerikanischen US-Ende absieht (natürlich wird der US-Präsi gerettet), hat mir der Streifen super gut gefallen. Wir haben Ende Januar und wie jedes Jahr läuft in meinem Rücken das Dschungelcamp. Mir ist es ein absolutes Rätsel, wie man sich diesen Schwachsinn ansehen kann. Idiotische B- sowie C-Promis (maximal, von einigen habe ich noch nie gehört!) gehen sich in einem Pseudo-Dschungel auf die Nerven. Mich würde es nicht wundern, wenn die TV-Aufnahmen von A bis Z gescripted und erfunden sind. Ich werde froh sein, wenn der Blödsinn in einer Woche zu Ende ist. Ich höre mit den Earbuds vernünftige Musik, gerade die Beatles. Ich habe mich übrigens entschieden auf Tumbleweed zu wechseln. Mir gehen die jährlichen Upgrades auf die Nerven.

Jetzt muss ich es nur noch umsetzen,
Ralf
Druckerfreundlich

Ralf am Samstag 29. Januar 2022 - 22:58:12
Kommentar lesen/schreiben 0

Freitag 28 Januar 2022
Vorsichtsmaßnahme
Vorsichtsmaßnahme,

auch wenn es mir meine neue, kleine Sportserie verhagelt hat. Aber der Reihe nach: Wie geplant ging es nach 15 Uhr in das ersehnte Wochenende und bereits um 15:30 Uhr habe ich in meinem geliebten VW-Elch gesessen, es ging in Richtung Salzkotten. Meine Idee war: Auch wenn mein gebuchter Termin erst um 16:15 Uhr ist, komme ich vielleicht früher an die Reihe. Der Plan ging völlig auf, denn nachdem ich die Sälzerhalle verlassen hatte, war draußen die Schlange viel länger und ich bereits um ~16:38 Uhr wieder zu Hause . Die ganze Aktion inkl. Fahrzeiten von 2x20 Minuten hat mich keine 1:20h gekostet. In der Halle ist alles eine Nummer kleiner als im letzten Jahr, es können weniger Menschen gleichzeitig geimpft werden. Das Prozedere ist einfach: Anmelden, Impfstoff wählen, diese blöden Zettel ausfüllen, mit dem Arzt sprechen (haben sie die Hinweise gelesen? Nö. Aber trotzdem unterschrieben? Yo ), warten, Spritze rein, auschecken, ab ins Auto. Man hat noch nicht einmal gemerkt, dass mein Pass abgelaufen ist. Ich war enttäuscht: Ich hatte mir so viele Ausreden überlegt .

Wieder im werten Haus ging die Überlegung los: Machst du heute Sport, besser nicht, könnte es zu gefährlich sein? Da ich immer noch leicht unter der Erkältung leide, habe ich mich als Vorsichtsmaßnahme für das Sofa entschieden. Ich bin gleich zwei Mal eingeschlafen: Vor und nach dem Abendessen. Vom Körper deute ich das als Zustimmung zur Vorgehensweise, ich denke es war besser mit dem Sofaschlaf!! Aber hoffentlich kann ich morgen früh in das Kellergewölbe gehen und treten. Max Eberl ist zurückgetreten! Wer ihn nicht kennt: Er ist, besser war der Manager meiner Gladbacher. Ich würde das als klassischen Burn-Out einstufen . Wer ihn im Video gesehen hat: Was ist der werte Max fertig und wohl am Ende! Erschütternd, was ein Job aus einem Menschen machen kann. Echt verwerflich finde ich Medien wie die Bild, die sich seit gestern an irgendwelchen Vermutungen ergötzen. Haltet doch einfach mal die Schnauze! Ich wünsche ihm auf jeden Fall nur das Beste, komm wieder auf die Beine und werde gesund!

Ich harre nun der Booster-Nebenwirkungen ,
Ralf
Druckerfreundlich

Ralf am Freitag 28. Januar 2022 - 22:45:42
Kommentar lesen/schreiben 0

Donnerstag 27 Januar 2022
Boost me up
Boost me up,

das wäre wohl heutzutage das Motto von Scotty, Beamen ist out . Wäre das nicht mal ein Motto für eine Impfkampagne? Sollte ich mir rechtlich schützen lassen. Aber worum geht es mir eigentlich? Am Morgen bin ich endlich!! in die Puschen gekommen und habe meinen Hausarzt angerufen: Führen sie auch Booster-Impfungen durch? Ja, aber wir sind ausgebucht bis März. Mist ! Eigentlich wollte ich nicht ins Impfzentrum nach Salzkotten fahren, weil man dort einen Ausweis vorlegen muss. Und bekanntlich habe ich aktuell keinen gültigen mehr... Also habe ich mir zügig einen Termin für morgen reserviert und werde meinen seit Dienstag ungültigen Pass mitbringen. Wenn das jemandem auffällt, werde ich mich dumm stellen (Kernkompetenz ): Wirklich?? Ich dachte, der würde erst im Februar ablaufen (dachte ich wirklich bis ich die Tage ein Auge auf den Pass geworfen hatte). Mal sehen, ob ich trotzdem meine Booster-Impfung bekomme. Morgen um 16:15 Uhr bin ich schlauer.

Sobald ich die dritte Impfung habe, werde ich das Thema Ausweisantrag angehen. Denn ich habe keine Lust vor dem Besuch in der Stadtverwaltung noch einen Test machen zu müssen. Wir leben in komischen Zeiten! Zum Foltersport: Natürlich bin ich nach Feierabend wieder ganz tief und fest auf dem Sofa eingeschlafen, ich musste mich um 18:15 Uhr zwingen aufzustehen. Danach habe ich wieder hart mit mir gekämpft: Keller oder nicht?!? Ich bin aber brav nach unten gegangen und habe mich auf das S17 geschwungen. Gefahren bin ich 2 Radtouren in der Toskana, schön in flacheren Gebieten rund um Follonica. Richtig nett, sehr schöne Gegend. Besonders gefallen hat mir die zweite Strecke, viele Kilometer aus dem Landesinneren mit vielen Abschüssen bis zum Meer. Am Ende waren es gut 75km in 1:58h. Ich nähere mich den ansonsten üblichen 2 Stunden auf einem Werktag.

Ich bin gespannt, wie ich diese dritte Impfung vertragen werde. Ich hoffe, ich kann am Wochenende trotzdem ein paar Stunden Sport im Keller treiben. Es gibt Kollegen, die haben von der 3. Impfung nichts gemerkt, es gibt auch welche, die haben danach quasi in der Ecke gelegen. Mal sehen, wie es mir ergehen wird,
Ralf
Druckerfreundlich

Ralf am Donnerstag 27. Januar 2022 - 22:00:39
Kommentar lesen/schreiben 0

Mittwoch 26 Januar 2022
Ruhiger Fluss
Ruhiger Fluss,

mir gehen langsam die Themen aus, von denen ich an dieser Stelle berichten könnte. Na klar, Sport im Folterkeller geht immer . Allerdings komme ich nach der Erkältung, die noch nicht ausgestanden ist und irgendwie immer noch in mir schlummert, nicht richtig in Fahrt. Nach Feierabend schlafe ich tief und fest auf dem Sofa ein (und habe dann den niedrigsten Puls des Tages!), heute waren es 2 Stunden! Danach kämpfe ich mit mir: Ab in den Keller oder nicht?!? Da ich wieder eine kleine Serie gestartet habe, der sechste Tag in Folge!, läuft es immer auf den Sportkeller hinaus. Auf dem E60 kämpfe ich aber erneut hart mit mir: Die 1. Strecke ist erledigt, ab nach oben, eine Gauloises rauchen. Danach: Wieder in den Keller?? Na klar, aber es bleibt unrund, so dass ich nicht auf die üblichen 2 Stunden oder mehr komme. Ich bin erneut in der Toskana gefahren und zwar zwei Mal nordöstlich von Siena. Dort ist die Landschaft noch hügeliger als im Süden, daher habe ich einige Höhenmeter gemacht.

In Summe waren es 58km (kurz!) in 1:52h (auch wenig, siehe oben). Noch bin ich gelassen, aber spätestens in einigen Tagen muss ich wieder in meinen üblichen Trott kommen: Mindestens 70km sowie über 2 Stunden. Von dem notwendigen Start in das Triathlon-Training fange ich erst gar nicht an zu schreiben... Morgen habe ich wiederum einen spannenden Termin, aber langsam muss an das Thema ein Haken kommen und zwar so oder so. Kommen wir zum Ausblick: Morgen soll das S17 an der Reihe sein, d.h. ich muss mir in der Toskana wieder zwei flachere Etappen aussuchen. Und zum Glück scheint das Wochenende wieder am Horizont. Ohne Bundesliga muss ich mir ein paar Aufgaben suchen: Klar, einige Filme, aber sonst?! Und immer nur schlafen, ist auch eine blöde Option. Vielleicht kümmere ich mich endlich um mein Rennrad.

Ich habe doch wieder einige Zeilen geschafft ,
Ralf
Druckerfreundlich

Ralf am Mittwoch 26. Januar 2022 - 22:22:47
Kommentar lesen/schreiben 0

Dienstag 25 Januar 2022
Mieser Toskana-Tag
Mieser Toskana-Tag,

es war ein durchwachsener, wenn nicht gar ein verkorkster Tag: Erneut viele Meetings, Abstimmungen in meinem Projekt, eine Präsentation und ein Arbeitstermin in einem anderen Projekt. Den Abschluss bildete die Aktivierung von Business Functions, so dass der Feierabend erst recht spät um 17:15 Uhr war. Danach hat das Sofa heftigst gelockt und ich war so kaputt, dass ich um 18 Uhr noch nicht aufstehen wollte. Das habe ich letztendlich erst um 18:30 Uhr geschafft, so dass die Zeit nach dem Abendessen immer knapper wurde... Ich habe mich dennoch in den Folterkeller geschleppt und bin erneut durch die Toskana gefahren. Da ich das E60 ausgewählt hatte, habe ich zwei Touren mit vielen Anstiegen ausgewählt. Die erste Fahrt ging südöstlich von Siena durch die herrliche Region. Leider waren meine Beine total müde von Sonntag, so dass ich auf einem hinteren Rang gelandet bin . Die zweite Strecke hat in Chianti begonnen, noch schöner, wundervoll, noch mehr Höhenmeter. Der Wunsch nach einem Urlaub in der Toskana wächst immer mehr. In Summe waren es 65km in 1:50h, trotz Sofaschlaf noch gut.

Mal sehen, ob im März etwas möglich sein könnte. Allerdings wird es im Frühjahr selbst in der Toskana zu kalt sein. Die Alternative könnte Mallorca sein, aber mehr schreibe ich noch nicht. Ich habe das Thema in meinem Kopf noch nicht sortiert, ob und was ist mir selbst noch unklar. Warum habe ich den Gedanken? Ich hasse die dunklen Jahreszeiten und es ist mir zu lang, um bis Mitte Mai bis zum nächsten Urlaub zu warten. Außerdem will ich Sonne und auch Wärme, ich hasse die Kälte. Zudem will ich mit einem Rad in der freien Natur fahren und das könnte auf Malle möglich sein. In meinem smarten Home und in meiner IT gibt es derzeitig nichts zu tun. Eigentlich könnte ich mit dem Upgrade meiner beiden Linux-Server auf Basis von OpenSUSE starten. Ich habe aber das Bauchgefühl, dass das nicht so einfach sein könnte und daher habe ich keine Lust.

Aber irgendwann muss ich das machen,
Ralf
Druckerfreundlich

Ralf am Dienstag 25. Januar 2022 - 22:36:36
Kommentar lesen/schreiben 0

Montag 24 Januar 2022
Kommentarfehlfunktion
Kommentarfehlfunktion,

an der deutschen Sprache fasziniert mich immer wieder, wie man durch simples Zusammenfügen von Wörtern ein neues Wort bilden kann. So was kann der Engländer z.B. nicht . Ich hatte mich seit geraumer Zeit bereits gefragt, wieso auf diesen meinen Seiten keine neuen Kommentare oder auch Gästebucheinträge geschrieben werden. Seit später letzter Nacht weiß ich warum: Beide Module haben nicht funktioniert und die Eingabe mit einem Fehler quittiert. Die Sache hat mir die gesamte Nacht keine Ruhe gelassen und nach dem Sport bin ich auf Fehlersuche gegangen. Das ist ein wenig mühsam, weil man sich der Ursache durch echo-Ausgaben im php-Code nähern muss. Die Stellen im Code hatte ich relativ schnell identifiziert, aber ich hatte keine Ahnung warum. Bis ich mir die Tabellenstruktur in der Datenbank angesehen habe: Für die IP-Adresse waren maximal 20 Zeichen erlaubt, was bei IPv6 recht blöde ist. Kaum hatte ich das Attribut auf 40 Zeichen erweitert, schon klappten die Kommentare wieder.

Beim Gästebuch war die Situation eine andere: Die ID des Beitrags wird durch Auto-Increment ermittelt. Das klappt aber nur, wenn man im php-Code als ID eine 0 angibt und nicht "". Habe ich auch korrigiert und jetzt sollte alles wieder funktionieren. Die Fehlfunktionen müssen mir durch das OpenSUSE-Upgrade vor 2 Jahren ins Haus gekommen sein. Das ist genau der Grund, warum ich aktuell keinerlei Lust auf ein Upgrade habe. Die Folgeaktivitäten können recht groß werden. Kommen wir zum Sport, d.h. zunächst: Eigentlich dachte ich, ich hätte diese Erkältung wunderbar überstanden. Aber nach Feierabend musste ich sofort auf das Sofa, ein Schläfchen einlegen. Kaum war ich wach, habe ich mich wiederum wie vor den Kopf geschlagen gefühlt . Gefühlt war die Erkältung zurück. Allerdings lasse ich meinem Körper diese Schwäche nicht durchgehen und bin dennoch in den Folterkeller gegangen. Gefahren bin ich erneut durch die herrliche Toskana. Da ich aber das S17 gewählt hatte, musste ich mir flachere Strecken aussuchen. Das ist bei der Topologie der Toskana ziemlich schwierig, aber bei Livorno trotzdem machbar. Am Ende sind es 64km in 1:45h geworden. Ich habe es bewusst kürzer angehen lassen in dieser Woche, siehe Erkältung.

Morgen sind auf dem E60 wieder hügelige Strecken in der Toskana geplant,
Ralf
Druckerfreundlich

Ralf am Montag 24. Januar 2022 - 22:35:54
Kommentar lesen/schreiben 0

Sonntag 23 Januar 2022
Fun facts
Fun facts,

die Tage kam die Jahreszusammenfassung 2021 von Kinomap, fand ich ganz interessant und teilweise auch witzig: 523 Trainingseinheiten in 536h, 18.813 gefahrene Kilometer (plus mehr als 7.000km! auf dem Rennrad) und an Höhenmetern habe ich 109.745 gemacht. Zudem war ich in 32 Ländern unterwegs. Dabei habe ich 469.973kcal verbrannt, was 587 Pizzas entsprechen soll (die Franzosen kennen meine Pizzen nicht )! Produziert habe ich 452.767.221 Watt, was ausreichen soll, um eine LED-Leuchte für 2.096.145 Stunden zu betreiben. Genug der Zahlen, kommen wir zum aktuellen Radgeschehen. Ich bin brav in den Folterkeller gegangen und habe mich in der Toskana vergnügt. Es waren zwei wunderschöne Touren nördlich von Siena. Was ist das eine herrliche und hügelige Landschaft, echt ideal für Radtouren! Das hat mich stark an unseren Urlaub vor knapp 28 Jahren erinnert, als wir 3 Wochen kreuz und quer durch die Toskana gefahren sind. Das war halt vor den Kindern.

Zum Abschluss war ich erneut in der Gegend um Kielce unterwegs. Leider hatte ich mich mit den 70km locker verschätzt und konnte die letzte Strecke nicht vor dem Mittagessen zu Ende fahren. Das habe ich am Abend nachgeholt, mir fehlten noch 5,5km. In Summe waren es ca. 123km in 3:37h mit vielen kleinen Anstiegen in der Toskana. Wer sich die Gesamtzeit ansieht: Ich denke ich habe die Erkältung überwunden, ich fühle mich auch erheblich besser. Der Husten ist auch nicht mehr so schlimm und die Kopfschmerzen sind fast komplett verschwunden. Ich werde nächste Woche wohl einige Themen in Angriff nehmen können: Booster, Passfoto, neuen Personalausweis beantragen (der "aktuelle" ist seit Jahren abgelaufen und der Pass hat am Dienstag das Ablaufdatum), Steuererklärung 2021 und ganz viel Sport. Ich habe Nachholbedarf aus dieser Woche. Ich muss zudem endlich mit dem Triathlon-Training beginnen!!! In der Bundesliga wird mal wieder nicht gespielt, diese Pausen gehen mir auf die Nerven. Wobei ich keine Ahnung habe, warum am kommenden Wochenende pausiert wird. Die Nationalelf spielt nicht.

Ach ja, Job im Home-Office gibt es auch noch ,
Ralf
Druckerfreundlich

Ralf am Sonntag 23. Januar 2022 - 22:02:45
Kommentar lesen/schreiben 0

Samstag 22 Januar 2022
Plan-Soll-Ist
Plan-Soll-Ist,

es geht in der Tat mit mir aufwärts, der Husten ist deutlich besser und weniger Kopfschmerzen. Somit gab es keinen Grund, den gestrigen Plan nicht umzusetzen. Kurz nach 8 Uhr war ich im Folterkeller, zunächst gab es ein paar Züge auf der Hantelbank: Klappt auch wieder! Danach habe ich mich auf das E60 gesetzt und einfach getreten. Da als Soll ~2,5 Stunden geplant waren, hatte ich den Widerstand vorsichtshalber zunächst auf 120% eingestellt. Vorsicht ist meine Mutter der Porzellankiste! Gefahren bin ich in der Region Apulien in Italien, genauer in der Provinz Foggia durch den Gargona. Das ist ein Vorgebirge, sozusagen der Sporn vom italienischen Stiefel. Ein wunderbare Landschaft! Die Berge gehen bis 800m hoch und die Abfahrt erfolgte bis zur Adria, einfach nur herrlich. Das wäre eine wundervolle Urlaubsregion für mich. Das Problem: Es sind von Paderborn locker über 1.600km bis zum Sporn, das ist einfach zu weit. Die zweite Tour hat mich nach Kielce in Polen geführt. Lockere 26km zum Ausfahren, dort ist es übrigens auch wunderschön. In Summe waren es 94km in 2:32h, Ist-Erfüllung! Übrigens habe ich vom Training bereits wieder Druckstellen an den Innenseiten der Oberschenkel .

Leider haben sich meine Lieblingskicker nicht an meine Vorgaben gehalten: Ich habe deutlich zwei Heimsiege erwartet! Während mein SCP noch ein tolles Spiel abgeliefert hat, sind die Vorstellungen der Gladbacher für den Fan mittlerweile eine Qual. Ich habe lieber auf dem Sofa geschlafen. Danach fingen Kopfschmerzen und auch Husten wieder an, haben sich aber glücklicherweise schnell verzogen. Zunächst zum SCP, das Heimspiel gegen Werder war eine tolle Werbung für die 2. Liga! Es ging hin und her, ein schönes Spiel, wundervolle Tore von beiden Seiten. Der 11m in der 1. Halbzeit für Paderborn war ein Geschenk, nimmt man aber gerne an. In der zweiten Hälfte hat der SCP bereits mit 3:1 geführt (Tor des Monats durch Felix Platte!), um am Ende doch noch mit 3:4 zu verlieren. Eigentlich darf das nicht passieren. Zeigt halt nur eins: Noch ist der SCP leider kein Spitzenteam und viel zu instabil. Gilt besonders in den Heimspielen. Meine Borussen haben schon wieder zu Hause verloren, mit 1:2 gegen Union Berlin. Langsam muss in Gladbach etwas passieren, sonst rutscht man in den Abstiegskampf! Von Europa braucht man das zweite Jahr in Folge nicht zu träumen.

Habe ich lange nicht geschrieben: Macht es gut und danke für den Fisch,
Ralf
Druckerfreundlich

Ralf am Samstag 22. Januar 2022 - 22:21:03
Kommentar lesen/schreiben 0

Wechsle zur Seite       >>  


Blog für 2022

Counter
Bis heute:
Hits:764959
Besuche:157674
(24. Mai : 14:48)

Kommentare
[Blog] Samsung-Universum
Geschrieben von eva am 18. Nov : 12:06
Toller Beitrag. LG Eva Link

[Blog] Verdammte Sommerzeit
Geschrieben von Fluffy am 29. Mär : 17:22
Vollkommen richtig. Den Mist abschaffen

[Blog] Letzter Urlaub in 2015
Geschrieben von Ralf am 24. Sep : 22:49
Ich fasse es nicht, meine tiefste Vergangenheit kommt wieder

[Blog] Letzter Urlaub in 2015
Geschrieben von Das kranke Hirn aus D'dorf am 24. Sep : 08:51
Hi Rabo!Na Du alter Sack! Ich wünsche Dir nachträglich alles

[Blog] Letzter Urlaubstag in Dänemark
Geschrieben von Anonymous am 26. Jun : 15:08
Ui, das hört sich nach einer nervenaufreibenden Angelegenhei


This site is powered by RB.
Seitenaufbauzeit: 0.2245 sek, 0.0303 davon für Abfragen