Blog: Rigoroser Rückbau
(Kategorie: Das tägliche Einerlei)
Eintrag von Ralf
Dienstag 30. April 2019 - 22:20:41

Rigoroser Rückbau,

letzte Nacht noch hatte ich die RaBo-Schnauze gestrichen voll und habe mein Experiment mit nativem IPv6 komplett abgebaut: Abschalten von IPv6 in der Fritz!Box 7590 und Ausschalten vom virtuellen Adapter. Natürlich lief nicht alles sofort (z.B. dropped Pakete bei einem der Bond-Adapter, zudem hatten eth0 und eth1 wieder die gleichen MAC-Adressen. Aber dank meines Gedächtnisses in diesem Blog wusste ich die magische Lösung ), die Reste habe ich am späten Abend bereinigt. Aber ich habe auch eine Verbesserung, die fiel mir letzte Nacht ein, als ich nach der IT-Aufregung nicht einschlafen konnte: iscsi lief nach einem Reboot nie hoch, ich musste immer händisch eingreifen. Die Idee: Die iscsi-Datei auf das root-Laufwerk verschieben und von dort einbinden. Läuft wie Schmitz-Katze, geniale Idee!!! Eine Theorie habe ich noch: Kann es sein, dass macvlan und bond-Adapter nicht harmonieren?!? Eine Idee habe ich auch noch: In den Linux-Server baue ich eine dritte, physikalische Netzwerkkarte ein, die mit dem IPv6 der 7590 verbunden wird. Aber das mache ich mal, wenn ich ganz viel Zeit habe...

Aufgrund der kurzen Nacht und der vielen Probleme war ich nach dem Aufwachen wie erschlagen, extrem und total müde. Ich habe mich durch den Arbeitstag geschleppt und nach Feierabend mit Turbo die Zeitung gelesen. Aber statt auf dem Sofa zu schlafen, habe ich mir das Rennrad geschnappt und eine schnelle Tour eingelegt. Wobei das bei mir relativ ist : Es sind trotzdem 60km auf meiner Lieblingsstrecke geworden, ich bin nur andersherum gefahren: Von Altenbeken nach Feldrom nach Horn nach Langeland über die Egge nach Altenbeken. Es waren knapp über 2 Stunden und ich bin zufrieden mit meiner Leistung, auch wenn ich aktuell komplett in den Seilen hänge... Aber ab 20 Uhr habe ich extrem gefroren, es war mächtig kalt wegen untergehender Sonne, vor allem in den Wäldern um Altenbeken. Ich musste mich im Haus erst aufwärmen. Morgen fahre ich nicht den RTF in Giesen, das ist mir zu weit entfernt. Aber ich werde auf eine neue Radtour gehen, mir schwebt eine Fahrt nach Höxter vor.

Übrigens, es sind nur noch 3 Wochen bis Usedom und die Bilder der WebCam sehen genial aus. Am Freitag folgt zunächst das SCP-Spiel in Bielefeld, ich bin sehr gespannt und erwarte einen Auswärtssieg!
Ralf


Dieser Blog ist von Homepage der Böttgers
( http://www.engernweg77a.de/news.php?extend.4839 )


Seitenaufbauzeit: 0.0357 sek, 0.0088 davon für Abfragen