Blog: Sport-Spahn
(Kategorie: Das tägliche Einerlei)
Eintrag von Ralf
Sonntag 08. März 2020 - 22:17:41

Sport-Spahn

wie geplant war ich fleißig und bin pünktlich um 8 Uhr im Folterkeller gewesen: Es sind 190 Minuten mit 175 Watt auf dem Ergometer geworden, es ist super gelaufen mit 117km und 2.466kcal. Und das Ergometer funktioniert weiter. Die Hantel habe ich mir wie geplant erspart, das wird morgen wieder gemacht. Den Film "Der goldene Handschuh" über den Serienmörder Honka fand ich von der Ausstattung her faszinierend. Sah es wirklich noch Anfang der 70er derartig heruntergekommen in Hamburg aus?! Vermutlich ja, erschreckend. Der Spahn spinnt: Absagen bei mehr als 1.000 Teilnehmern Sind Veranstaltungen mit 999 Besuchern weniger gefährlich, warum 1.000? Lasst mich mal raten, wie viele Teilnehmer die Karnevalsveranstaltung in Heinsberg hatte . Ich halte den Vorschlag für ziemlich unverhältnismäßig. Würde man die gleichen Maßstäbe z.B. bei Grippeepidemien oder Verkehrsunfällen anlegen, würde mindestens einmal pro Jahr das komplette öffentliche Leben zum Stillstand kommen oder keiner dürfte PKW bzw. LKW fahren. Purer Populismus von der CDU, man sollte die Kirche mal im Dorf lassen. Die Zahl der Kranken ist noch dreistellig, in Deutschland ist bis jetzt noch niemand gestorben.

Ich arbeite gerade die regelmäßigen Aufgaben zu Beginn jeden Jahres ab wie: Günstigere Versorger für Gas und Strom suchen (finde aber keinen, wegen 10€ wechsele ich nicht einen Anbieter), Steuerbescheinigungen einsammeln, Steuererklärung vorbereiten, Freistellungsaufträge optimieren. Mein Ziel ist es, die Erklärung im April aus Eigeninteresse abzugeben. Schließlich können wir einiges an Erstattung erwarten, da ich nichts auf der Steuerkarte eingetragen habe (wie Kinderfreibeträge oder Pendlerpauschale). Außerdem weiß ich ja aus der Erfahrung mit der Steuererklärung für 2018 wie langwierig ein Steuerbescheid sein kann. Und 2018 ist ja immer noch nicht ganz abgeschlossen, weil ich morgen erneut beim Finanzamt anrufen werde. Lust habe ich keine, aber es geht schließlich um mein Geld. Ich weiß nur nicht, wann ich das machen soll: Ab 9 Uhr bin ich erneut in einem Workshop. Die Terminflut im Job ist enorm.

Aber wie sage ich immer: Es gibt bedeutend schlimmere Arten sein Geld zu verdienen ,
Ralf


Dieser Blog ist von Homepage der Böttgers
( http://www.engernweg77a.de/news.php?extend.5156 )


Seitenaufbauzeit: 0.0357 sek, 0.0092 davon für Abfragen