Blog: Freitag wie Samstag
(Kategorie: Das tägliche Einerlei)
Eintrag von Ralf
Freitag 01. Mai 2020 - 21:46:38

Freitag wie Samstag,

immer wenn ich Freitag frei habe, komme ich durcheinander und denke es ist bereits Samstag. Das war letzten Freitag der Fall und heute erneut. Und morgen werde ich denken, es ist Sonntag. Nun ja, ich habe ja die kommenden Freitage, um das zu trainieren . Sportlich gesehen war ich fleißig und im Folterkeller. Es sind 193 Minuten auf dem Ergometer mit 175 Watt geworden. Zusätzlich noch 120 Züge mit der 54kg-Hantel, ich bin zufrieden. Zudem ich kaum Pausen gemacht habe, das gesamte Programm habe ich von 8-12 Uhr in exakt 4 Stunden durchgezogen. Im Prinzip bin ich nur drei Mal zwischendurch nach oben gegangen, um auf der Terrasse eine Gauloises (noch habe ich welche aus Swinemünde) zu rauchen. Jaja, hütet Eure Zunge, ich brauche keine Kommentare dazu. Sportliche Höchstleistungen bringen und die Lungen mit Zigaretten quälen, das passt nicht zusammen, ist mir aber recht egal. Morgen soll es eine Wiederholung ohne Hantel geben, die Oberarme müssen sich erholen. Leider ist weiterhin keine Radtour möglich, das Wetter ist einfach unterirdisch mies: Kühl, Regen, Wolken, Wind, April.

Wie würde ich gerne an dieser Stelle schwärmen: Noch 14 Tage durchhalten, dann sitze ich hier, der VW-Elch ist gepackt und wartet auf die 600km-Fahrt nach Karlshagen auf Usedom. 14 herrlichste Urlaubstage in einer schönen Ferienwohnung auf der besten Insel der Welt würden vor uns liegen. Nur, mir fehlen der Glaube und die Hoffnung. Die Alternative wäre Plan B, d.h. auf eine Öffnung ab Anfang Juni hoffen und den Urlaub um 14 Tage verschieben. Aber damit beschäftige ich mich nächste Woche, wenn hoffentlich klarer ist, ob Urlaub auf Usedom erlaubt wird oder weiterhin alles gesperrt bleibt. Es sind und bleiben komische Zeiten. Auf Sky habe ich einen schönen deutschen Film gesehen: Traumfabrik. Der Streifen hat keinerlei Tiefgang, ist aber einfach herrlich und vor allem bis in die allerletzte kleine Rolle super besetzt. Außerdem haben wir "Merz gegen Merz" fortgesetzt, die 1. Staffel ist gesehen und die ersten beiden Folgen der 2. Staffel. Ich denke, am Wochenende werden wir alles gesehen haben. Ich habe es noch nicht erwähnt: Ich plane mein Rennrad hinsichtlich Sattel optimal einzustellen, d.h. Höhe, Neigung, nach vorne oder hinten verschieben. Es gibt echt super Anleitungen auf YouTube.

Da das Wetter aber mindestens bis Mittwoch bescheiden bleibt, habe ich keinen Zeitdruck,
Ralf


Dieser Blog ist von Homepage der Böttgers
( http://www.engernweg77a.de/news.php?extend.5211 )


Seitenaufbauzeit: 0.0366 sek, 0.0103 davon für Abfragen