Blog: 7.000=1
(Kategorie: Das tägliche Einerlei)
Eintrag von Ralf
Sonntag 03. Mai 2020 - 21:41:54

7.000=1

es war ein extrem erfolgreiches sportliches Wochenende: In Summe habe ich über 9 Stunden auf dem Ergometer gesessen und immer mit 175 Watt getreten. Ich habe dabei ~7.000kcal verbrannt, d.h. rund 1kg. Boah! Heute waren es nochmals 178 Minuten, der Puls bleibt mittlerweile wieder brav bei unter 130 Schlägen. Dazu gab es noch 120 Stöße mit der 54kg-Hantel, die Oberarme sind Mus. Alles prima toll also. Die nächsten beiden Tage muss ich weiterhin auf den Folterkeller ausweichen, das Wetter ist und bleibt unterirdisch, kalt, windig, Wolken. Eventuell kann ich am Mittwoch nach Feierabend an eine Radtour denken, auch wenn es mit ~15 Grad kühl werden soll. Aber es wird viel Sonnenschein geben, trocken bleiben und das reicht bei einem April im Mai für eine Tour. Die letzte Radtour war am Montag, puh, was fehlt mir es. Aber es gibt eine Sache, an die ich mich immer mehr gewöhne: Ich habe mittlerweile nach gut 8 Wochen im Home-Office ohne Rasur einen Vollbart! Teilweise ist das Gestrüpp bereits ~3cm lang und abends vor dem PC kann man prima damit spielen . Vielleicht bleibe ich bei dem Bart und mache nächstes Weihnachten einen auf Weihnachtsmann mit grauem Rauschebart .

Gestern gab es die zweite Folge von Sträter! Ich mag den Kerl total, die sonore, tiefe Stimme, sein Wortwitz, genial. Aber ohne Publikum macht es keinen Spaß, es kommt keine Stimmung auf und man merkt nicht, wie die Gags zünden. Oliver Kalkofe z.B. per Videoschaltung war enttäuschend, direkt im Studio wäre das anders verlaufen. Aber das gilt für viele TV-Sendungen, die in aktuellen Corona-Zeiten ohne Zuschauer und vielfach mit Schaltungen ausgestrahlt werden. Da kann man sich leicht vorstellen, wie Geisterbundesligaspiele wären. Was das Thema angeht, bin ich zwiegespalten: Mir fehlt der Ball extremst, aber ich will auch die Atmosphäre genießen, am besten selber im Stadion sein. Aber aufgrund von Corona wächst bei mir die Verzweiflung: Der Urlaub wäre in Sichtweise, ab morgen könnte ich sagen: Nächste Woche, unter 10, wenige Tage noch warten. Nur, es liegt immer noch eine sehr große Unsicherheit vor, ob wir auf Usedom Urlaub machen können. Stand jetzt wäre die Antwort nein, wir können nur auf die Beschlüsse am nächsten Mittwoch warten. Aber eins weiß ich mit Sicherheit: Wenn der Urlaub in Karlshagen nicht stattfindet, stehe ich kurz vor dem Durchdrehen. Ich will einfach nur nach Usedom!!!!

Wie kann man nur derart auf eine Urlaubsregion fixiert sein, ich liebe die Insel,
Ralf


Dieser Blog ist von Homepage der Böttgers
( http://www.engernweg77a.de/news.php?extend.5213 )


Seitenaufbauzeit: 0.0358 sek, 0.0098 davon für Abfragen