Blog: Kontrollleuchte
(Kategorie: Das tägliche Einerlei)
Eintrag von Ralf
Dienstag 06. Oktober 2020 - 22:22:10

Kontrollleuchte,

man sitzt gegen 6:50 Uhr im Tiefschlaf im VW-Elch und freut sich auf die Fahrt nach Blomberg , fährt die ersten Meter und langsam dringt es zum Gehirn durch: Da leuchtet ein gelbes Kontrollsymbol im digitalen Kombiinstrument, das war gestern noch nicht da. Die Synapsen glühen, was bedeutet das, das Symbol sieht aus wie ein Motor?!? Ich bin zum Schluss gekommen: Gelb, nicht Rot, keine unmittelbare Gefahr(??), zudem kein Blinken, der Motor hört sich ganz normal an, der Tiguan fährt ganz normal. An der ersten Ampel einmal den Wagen aus und wieder an, immer noch die Leuchte. Ich bin dann einfach weiter nach Blomberg gefahren und habe auf dem Firmenparkplatz schnell das dicke Handbuch studiert. Irgendetwas mit Motorsteuerung und Abgasreinigungsanlage , aber schlau geworden bin ich nicht aus den Anmerkungen. Nach Feierabend wieder die gelbe Kontrollleuchte... Da nichts zu hören, nichts am Fahrgefühl zu bemerken war, bin ich einfach wieder nach Hause gefahren. Da ich in den nächsten Tagen wieder im Keller-Home-Office bin (zum Glück, im Büro in Blomberg zu sitzen, ist nicht mehr mein Ding), werde ich morgen den Elch starten und beobachten.

Sollte das Symbol weiter leuchten, werde ich nach Feierabend um 16 Uhr zum VW-Händler fahren. Ich hoffe nur, es ist kein Marderbiss. Bisschen komisch ist das schon: Montagabend den VW-Elch abgestellt, keinerlei Probleme, am nächsten Morgen das Symbol. Über Nacht also, Marderzeit... Es hat Rückmeldungen gegeben! Von AsVIVA werde ich eine neue linke Pedale bekommen und der Techniker für die Reparatur vom Tunturi E60 kommt nächste Woche vorbei. Aktuell habe ich das Gefühl, alle losen Ende lösen sich auf und alles wird gut . Ich habe trotz Kontrollsymbol im Folterkeller Sport betrieben. Mit dem S17 bin ich durch Dänemark gefahren. Ich finde es nach rund einer Woche immer noch interessant, wie realistisch (in sportlicher Hinsicht) und vor allem anstrengend die virtuellen Touren sind. Auf das Video achte ich kaum und versuche einfach nur vor der Konkurrenz ins Ziel zu kommen. Es war eine Tour südlich von Aalborg, erstaunlich hügelig.

Morgen wieder Kellerbüro, schön. Ich hoffe, das bleibt bis zum Urlaub so,
Ralf



Dieser Blog ist von Homepage der Böttgers
( http://www.engernweg77a.de/news.php?extend.5374 )


Seitenaufbauzeit: 0.0354 sek, 0.0078 davon für Abfragen