Blog: Bergvolk
(Kategorie: Das tägliche Einerlei)
Eintrag von Ralf
Samstag 02. Januar 2021 - 21:37:14

Bergvolk,

ich habe gleich 3!!! Touren durch das Nachbarland Österreich gemacht: Erst ging es von Reutte am Lech entlang über die Grenze nach Füssen, an Schwanstein vorbei und zurück. Eine echt nette Tour, es gab viel zu sehen, auch wenn es aufgrund der Topologie (einige Anstiege) recht anstrengend war. Anschließend habe ich High-Speed durch das Inntal genossen: Mit über 40km/h bis nach Innsbruck. Einige Teilabschnitte sowie Orte habe ich vermeintlich(?) erkannt von früheren Urlauben in Lermoos, Ausflügen nach Innsbruck und diversen Weiterfahrten nach Italien. Ist aber verdammt lange her, über 25 Jahre, ich alter Sack. Zum Abschluss hat es eine Tour in Ostösterreich gegeben, an der Grenze zu Ungarn. Dort ist ist Österreich verdammt flach (wusste ich noch gar nicht, Kinomap ist Bildung ) und somit war es die ideale Tour, um ohne großen Aufwand, aber dennoch mit Speed den Tag im Sportkeller zu beenden. In Summe waren es ca. 119km in 3:12h, der Januar fängt echt gut an. Jede Tour hat ungefähr gleich lange gedauert, die Distanzen waren natürlich unterschiedlich (37/43/38km).

Ansonsten war es ein langweiliger Samstag, auf Sky haben wir '64 minutes' gesehen, gute Unterhaltung, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Dazu noch 2 Folgen der letzten Vikings-Staffel, bis zum Abschluss fehlen noch 3. Endlich sind die Rus nicht mehr Bestandteil der Handlung, Prinz Oleg ging mir völligst auf die Nerven. Dazu noch zwei Stunden auf dem Sofa und es war bereits abends. Aber die Bundesligen spielen wieder! Und meine Gladbacher haben in Bielefeld gewonnen. Obwohl man drückend überlegen war, hat es nur zu einem knappen 1:0-Sieg gereicht. Togal, Hauptsache drei Punkte auf dem Konto. Am Montag ist mein SCP in Düsseldorf am Zug, ein Auswärtssieg wäre die Kirsche auf der Torte. Im Lotto hat es keinen Gewinn gegeben, damit heißt es ab Montag: Welcome back im Home Office, zurück im Kellerbüro. Was freue ich mich riesig... Damit fängt die dunkle Jahreszeit an, über 4 Monate ohne Urlaub. Jedes Jahr das gleiche Trauma .

Immerhin werden die Tage wieder länger, auch wenn man es noch nicht merkt,
Ralf



Dieser Blog ist von Homepage der Böttgers
( http://www.engernweg77a.de/news.php?extend.5462 )


Seitenaufbauzeit: 0.0368 sek, 0.0089 davon für Abfragen