Blog: Antriebsriemen
(Kategorie: Das tägliche Einerlei)
Eintrag von Ralf
Donnerstag 14. Oktober 2021 - 22:23:36

Antriebsriemen,

mein (Un-)Wort des Tages . Gegen ~18:30 Uhr bin ich in den Keller gegangen und wollte eigentlich einige Einheiten auf dem Spinning Bike S17 abreißen. Kurz vor der Tür zum Folterkeller dachte ich mir: Ach, bieg doch eben in dein altes Büro ab und schau dir noch mal das Tunturi E60 an. Ich fing an, das Ergometer auseinander zu bauen, erst die obere Abdeckung, dann die linke Pedale, diese drei Schrauben, die die linke Seitenabdeckung halten usw. Besonders die Schrauben waren hartnäckig, weil die vorderste stark verrostet (ich schwitze halt stark von oben genau auf diese Schraube) war und sich nicht lösen wollte. Am Ende hat nur pure Gewalt geholfen. Die Ursache vom Ausfall ist definitiv der Antriebsriemen, der ist auf rund der Hälfte(!) stark zerstört und hält nur noch mit Fasern... Außerdem war der Riemen vom Antriebsbereich gerutscht, d.h. ich habe nur noch die vordere Schwungscheibe und damit im Leerlauf getreten. Die Bremse hatte null Effekt. Ich habe mir eben einen Antriebsriemen bestellt, ich versuche das Ergometer selbst zu reparieren.

Auf Tunturi-Garantie brauche ich nicht zu warten. Allerdings habe ich im Tunturi-Ersatzteilshop bestellt, der ist bei den Riemen erstaunlich günstig: ca. 12€. Für den Preis bekomme ich das nicht in Deutschland, die wollen mind. 15€ haben. Außerdem habe ich mir noch ein Kabelset für einen Pulssensor bestellt, das Kabel hatte ich vorgestern durch gescheuert . Ich bin gespannt, wie schnell die Lieferung aus dem Goudaland ankommt. Ich vermute am Samstag. Momentan bin ich pessimistisch, was die Lieferung des neuen Ergometers angeht. Das ist auf dem Weg in das Zieldepot. Da der Versand bei einem derart schweren Gerät mit einer Spedition erfolgt, ist normalerweise der Ablauf: Morgen im Depot, dann rufen die an und vereinbaren einen Termin für den folgenden Werktag, d.h. Montag. Unter der Annahme die Reparatur des E60 wird erfolgreich: Was mache ich dann mit 2 Ergometern?!? Der Plan ist: Das E60 kommt in das Kinderzimmer vom Großen und kann von der Frau des Hauses benutzt werden. Die schwitzt nämlich nicht sooo stark wie ich und setzt nicht alles unter Wasser. Für mich würde das E60 ein Ersatzgerät. Ach ja, eine Stunde habe ich doch noch Sport gemacht, zwei kürzere Strecken auf dem S17.

Zum Glück ist morgen schon wieder Freitag und es sind nur zwei Wochen bis Usedom! Ach ja, in Swinemünde hat ein neues Einkaufszentrum direkt hinter der Grenze geöffnet. Im Juni hatte ich mich noch gewundert, was der Rohbau wohl werden soll,
Ralf



Dieser Blog ist von Homepage der Böttgers
( http://www.engernweg77a.de/news.php?extend.5747 )


Seitenaufbauzeit: 0.0365 sek, 0.0086 davon für Abfragen