Blog: Radkälte
(Kategorie: Das tägliche Einerlei)
Eintrag von Ralf
Mittwoch 03. November 2021 - 21:03:47

Radkälte,

wie geplant sind wir zu dem nächsten Radverleih gegangen (gleicher Shop wie letztes Jahr, das nette Unikat mit Bart war auch wieder da). Es war zwar kalt mit 6°C, aber die Wettervorschau hatte ja ab 11 Uhr Sonne versprochen. Zum Glück hatte ich meine dicken Radhandschuhe eingepackt, die waren auch bitterlich nötig. Mutig und guter Dinge sind wir um 10 Uhr an der Küste entlang in Richtung Swinemünde aufgebrochen, denn gleich sollte ja die Sonne durch die Wolken brechen. Als wir an der Promenade von Swinemünde waren, war uns arschkalt, aber Sonne war weit und breit nicht in Sicht. Wir haben noch zwei Forts kurz besucht, auf einen Abstecher in das Innere hatten wir keine Lust. Wir sind weiter zu dem Grenzübergang in Richtung Garz gefahren, aber dort kommt man aufgrund der Baustelle selbst mit einem Rad nicht durch. Apropos, ich hatte wieder ein Mountain Bike ausgewählt. Mein größtes Problem mit dem MTB waren die Pedalen, ich bin auf dem Rennrad das Klicksystem gewohnt und daher permanent abgerutscht. Außerdem fehlte mir die Unterstützung beim Hochziehen der Pedalen mit den Oberschenkeln, ergo konnte ich nur langsamer fahren.

Wir haben uns zurück zum Polenmarkt gekämpft und uns gestärkt, das Schaschlik war wirklich lecker. Das polnische, große Bier natürlich ebenso. Nur die Kälte ließ nicht nach und die Sonne wollte sich einfach nicht blicken lassen. Wir waren noch kurz beim REWE einkaufen: Die haben keinen Katenschinken mehr! Ich hätte am Montag nicht 2, sondern 10 Lagen kaufen sollen. Bin sauer! Ach ja, liegt es an Corona?!? Im Polo-Markt war kein Soplica Pigwowa zu bekommen, ausverkauft, kaum andere Sorten. Gegen 13 Uhr waren wir komplett durchgefroren zurück in unserer FeWo: Eine Stunde Schlaf auf dem Sofa und wieder warm werden. Gegen 15 Uhr sind wir zu einer 2. Radtour aufgebrochen und bis Bansin gefahren. Nach der Rückkehr waren wir froh die Räder wieder abgeben zu können. Ich denke wir werden nicht noch mal Räder in diesem Urlaub leihen. Es war und ist einfach zu kalt. Morgen geht sowieso nichts, denn es soll den ganzen Tag regnen. Um 16 Uhr habe ich mich in den Keller verzogen (ähnlich wie zu Hause ) und die Sauna besucht... Was ist es genial ein Apartment-Haus mit zwei Saunen zu haben! Ich habe drei Gänge durchgezogen, es ist unglaublich wie viel ich geschwitzt habe. Auf jeden Fall war mir anschließend endlich warm.

Aktuell habe ich nur ein Ziel: In rund 2 Stunden im Bett liegen und schlafen schlafen schlafen,
Ralf



Dieser Blog ist von Homepage der Böttgers
( http://www.engernweg77a.de/news.php?extend.5767 )


Seitenaufbauzeit: 0.0354 sek, 0.0091 davon für Abfragen