Blog: Fisch von Uwe
(Kategorie: Das tägliche Einerlei)
Eintrag von Ralf
Montag 08. November 2021 - 21:35:52

Fisch von Uwe,

wir haben ja einen gewissen Rhythmus bei dem abendlichen Essen: Einen Tag ab ins Restaurant, am nächsten Tag Selbstversorgung in der FeWo. Somit war heute die heimische Küche an der Reihe, also nicht ich . Glaubt mir, es ist besser für die Welt, wenn ich nicht für die Nahrungsversorgung zuständig bin. Auf dem morgendlichen Spaziergang in Richtung Seebrücke von Ahlbeck entstand die Idee, am Abend leckeren, frischen Fisch zu essen. Somit ging es von der Brücke schnurstracks direkt nach Uwe. Wir haben folgende 3 Fischsorten erstanden: Lachsfilet geräuchert (super!), geräucherte Makrele und Buttermakrele. Allerdings ist frischer Fisch nicht günstig, 13€ für zwei Personen finde ich schon heftig. Aber so ist das halt in D-Land. Dazu noch ein kräftiges Landbrot von der Bäckerei Junge und ein schmackhaftes Abendessen war uns vergönnt. Ansonsten war es ein langweiliger Tag, weil pünktlich nach Rückkehr vom Spaziergang der Regen eingesetzt hat. Durch den fehlenden Wind war es gefühlt relativ warm.

Aber morgen soll es besser werden. Der Plan ist somit: Direkt nach dem Frühstück geht es letztmals rüber nach Polen, die letzten Einkäufe tätigen und den VW-Elch auftanken. Wenn das Wetter hält, was die Frösche versprechen, wird nochmals ein Versuch mit vom Unikat gemieteten Fahrrädern gewagt und die Gegend den Tag über unsicher gemacht (nach Sellin?). Danach geht es in die Kellersauna (was werde ich diese täglichen Saunagänge vermissen! Ich habe das Gefühl, das bringt viel, allgemein für die Gesundheit und vor allem die Haut ist einfach geschmeidiger) und der letzte Besuch eines Restaurants ist erneut im Da Camillo eingeplant. Die Pizza war einfach zu gut. Apropos Sauna, natürlich war ich heute auch wieder in dem Spa-Keller, erneut drei Durchgänge mit 1:20h netto. Ich steigere mich also von Tag zu Tag. Erneut war es angenehm leer in den beiden Saunen. Scheint auch eher etwas für die älteren Jahrgänge zu sein. Man sieht keine Jüngeren, wobei die Definition ist: Jünger wie ich. Ich könnte es auch positiv deuten: Zumindest in der Sauna bin ich endlich mal der Benjamin .

Leider ist morgen bereits der letzte Tag in Ahlbeck, es ist schön hier trotz November und ich werde Usedom stark vermissen. Ach ja, die Gemeinde ist angefangen die Weihnachtsbeleuchtung aufzuhängen. Wahnsinn, in zwei Wochen ist schon der 1. Advent, die Zeit rast. Das war der vorletzte Beitrag von der Insel ,
Ralf



Dieser Blog ist von Homepage der Böttgers
( http://www.engernweg77a.de/news.php?extend.5772 )


Seitenaufbauzeit: 0.0352 sek, 0.0091 davon für Abfragen