Blog: Finnische Endlosigkeit
(Kategorie: Das tägliche Einerlei)
Eintrag von Ralf
Dienstag 23. November 2021 - 21:59:29

Finnische Endlosigkeit,

ich habe tatsächlich noch eine Radstrecke in Finnland gefunden: 49km nördlich von Helsinki, vorbei an Seen und aufgenommen im Winter, d.h. mit Eis und Schnee. Aber erstaunt war ich über die Landschaft: Vor meinem geistigen Auge war Finnland flach und karg. Tatsächlich ist die Region aber relativ hügelig und auch waldig. Hat mir gefallen, nur gefühlt war es auf dem Ergometer vor dem TV kalt . Schade, dass es nicht mehr Radstrecken in Finnland gibt. Zum Abschluss bin ich noch im norwegischen Norden bei Bodø gefahren, auch nicht viel wärmer. In Summe waren es wieder über 80km in 2:14h. Erstaunlich, da ich nach Feierabend in einen komatösen Sofaschlaf gefallen bin . Ich war und bin einfach völligst müde sowie kaputt. Liegt es am intensiven Sport seit 14 Tagen? Kann eigentlich nicht sein, weil das seit fast 7(!) Jahren mein täglich Brot ist. Liegt es am Job derzeit? Könnte sein, es sind stressige Tage. Bin ich krank? Nein, eigentlich nicht. Liegt es am Alter? Niemals!

Nach Start des PC ist Thunderbird immer wieder abgestürzt. Zunächst dachte ich, dass das Profil korrupt sein könnte. Aber Profilmanager sowie abgesicherter Modus sind auch permanent abgestürzt... Dann fiel mir zum Glück ein, wie ich ansonsten das Problem löse (alle Monate tritt das bei mir auf!): Einfach Thunderbird erneut herunterladen und installieren, fertig. Die Corona-Zahlen steigen immer weiter, es ist kein Ende in Sicht, kein Licht am Ende des Tunnels. Im Job müsste man jetzt am Standort den Status (2G) nachweisen oder alternativ sich täglich testen. Was bin ich froh im sicheren Home-Office zu sein. So schnell bekommt mich niemand aus dem heimischen Büro, meine Burg! Aber ich fühle mich bestätigt: Die Menschheit wird sich auf Dauer, analog zur Grippe, mit Covid arrangieren müssen, wir werden das Virus niemals los. Die Büchse der Pandora bleibt offen. Wir können derzeit nur die Auswirkungen durch Impfungen abmildern (Todesraten, Intensivstationen, Krankheitsverläufe etc.), aber nicht das Virus ausrotten.

Ich muss mir noch eine nette Region für die morgigen Touren aussuchen, Südeuropa? Gefühlte Wärme? AUS oder Neuseeland, Sommer auf der südlichen Halbkugel? Mal sehen,
Ralf



Dieser Blog ist von Homepage der Böttgers
( http://www.engernweg77a.de/news.php?extend.5787 )


Seitenaufbauzeit: 0.0748 sek, 0.0209 davon für Abfragen