Blog: Manta ohne Sport
(Kategorie: Das tägliche Einerlei)
Eintrag von Ralf
Freitag 06. Mai 2022 - 22:48:37

Manta ohne Sport,

eigentlich konnte ich es schon befürchten: Mein Zeitplan war derart eng getaktet, dass ein hohes Risiko bestand, keinen Sport machen zu können. Und so kam es auch... Der Feierabend war relativ spät auf einem Freitag, erst circa 16 Uhr war Schluss. Auf der anderen Seite wollten (dazu später mehr...) wir um 17:30 Uhr ab in Richtung SCP-Stadion fahren. Es wäre maximal eine Laufeinheit möglich gewesen... Aber dazu kam es nicht, weil es mir erging wie letzten Freitag : Kopf dicht, zum Ende der Tagesschicht fühlte ich mich, als ob jemand den Stecker gezogen hätte. Wie meinte ich zu zwei Kollegen im Laufe des Tages: Für einen Freitag ist es ein erstaunlich stressiger Tag. Lange Rede: Ich habe eine Stunde auf dem Sofa geschlafen und war zu der geplanten Abfahrtzeit fertig. Nur, wer kam nicht?!? Der Fahrer, wir standen rund 10 Minuten an der Straße und haben gewartet, gewartet, gewartet. Ergebnis: Statt in Ruhe eine Stadion-Mantaplatte zu genießen, war alles hektisch: 18:10 Uhr im Stadion, wenige Minuten später die Mantaplatte in der Hand, ab auf die Tribüne O und während das Paderborn-Lied lief sowie die Aufstellung verkündet wurde, habe ich gegessen. Ich hätte gerne mitgesungen...

Dafür war die Stimmung im Stadion prächtig, viel besser als in den letzten 2 Heimspielen. Und das über die gesamte Spielzeit, dazu La-Ola und Echo-Gesänge. Es war schlicht und einfach super! Dazu passend haben unsere Lieblinge klasse gespielt, eine tolle Leistung! Im Prinzip hatte man über die gesamten 90 Minuten die Spieler aus Sandhausen im Griff, der SCP klar überlegen. Dazu zwei Traumtore von Muslija und Klement. Es war einfach ein schöner Ausklang der Saison 2021/22 im heimischen Stadion. Einziger Wermutstropfen: Hätte man häufiger gespielt wie heute und gerade mal 2 Heimsiege mehr geholt, dann würde man um den Aufstieg mitspielen. 4 Siege in 17 Heimspielen sind einfach zu wenig. Aber ich bin angefixt und spiele mit dem losen Gedanken einer Dauerkarte (Tribüne O natürlich!). Mal sehen. Kommen wir zu morgen: Es wird wohl erneut keinen Sport geben, denn die Abfahrt nach Hessen ist für 9 Uhr geplant. Wir werden den ganzen Tag auf der Hochzeit sein und am späten Abend die Rückfahrt antreten. Zwischendurch zu laufen oder ins Schwimmbad zu gehen, werde ich mir bei einer Hochzeit kaum erlauben können. Nach zwei Ruhetagen werde ich alles am Sonntag nachholen müssen: Ich plane, erneut einen Triathlon zu simulieren.

Auf jeden Fall wird es ins Freibad gehen,
Ralf



Dieser Blog ist von Homepage der Böttgers
( http://www.engernweg77a.de/news.php?extend.5951 )


Seitenaufbauzeit: 0.0590 sek, 0.0086 davon für Abfragen