Blog: Abseits Hövelhof
(Kategorie: Das tägliche Einerlei)
Eintrag von Ralf
Freitag 13. Mai 2022 - 22:33:20

Abseits Hövelhof,

das Wetter war und ist nur durchwachsen: Nach den letzten Tagen relativ kühl, kräftiger Westwind, den man vor allem unterwegs gemerkt hat, und kaum Sonne. Aber ein Plan ist ein Plan und ich habe um 15:30 Uhr das Wochenende eingeleitet, Feierabend gemacht. Rund 10 Minuten später war ich bereits auf der Piste. Ab Diebesweg habe ich eine kleine Änderung der üblichen Strecke eingelegt, ich bin durch die Senne bis BaLi gefahren und von dort weiter nach Staumühle. Herrlicher Abschnitt! Wie meinte die Frau des Hauses, als sie mich am Dienstag nach dem 2. Platten abgeholt hatte und wir durch die Senne zurück gefahren sind? Das ist eine erstaunliche Landschaft und fühlt sich an wie im Urlaub, man hat ein ganz anderes Gefühl. Stimmt, die Senne erinnert irgendwie an Dänemark und teilweise Usedom (Sand, Kiefern etc.). Ab Staumühle ging es auf den üblichen Straßen/Wegen bis Kaunitz. Von dort bin ich weitergefahren bis Westerwiehe, was aufgrund des Westwindes echt nervig war. Dafür war die Rückfahrt über das Steinhorster Becken echt schön mit dem Wind im Rücken. Hövelhof habe ich umfahren, ich habe keine Lust mehr auf den Ort.

Ich bin über Ostenland bis Staumühle gefahren, also abseits von Hövelhof. Am Ende waren es ~81km (super Leistung für einen Arbeitstag!) in ~2:55h, d.h. 27,8km/h im Durchschnitt. Angesichts des Wetters und meiner müden Beine eine akzeptable Leistung. Morgen früh soll es auf die nächste Strecke gehen, ich will endlich das erste Mal in 2022 über 100km an einem Tag fahren. Das Paket mit diversen Ersatzteilen für mein Rennrad ist angekommen, u.a. hatte ich mir neue Bremsbeläge bestellt. Das ist nicht zu glauben, es ist nahezu unmöglich neue Beläge in Deutschland zu bekommen. Fast überall wird man auf Lieferzeiten von Monaten(!) vertröstet. Zum Glück habe ich noch einen Shop gefunden, der zu akzeptablen Preisen lieferfähig ist. Bisher hatte ich die L03A von Shimano im Einsatz. Aber es gibt Nachfolger-Bremsbeläge, L05A-RF. Ich hoffe nur, die sind wirklich zu 100% kompatibel zum Vorgänger. Ich werde es auf Usedom merken, wenn ich den Reifen vom Vorderrad und auch den Bremsbelag vorne auswechseln werde. Ach so, zum morgigen Fahrplan: Es soll nach Lippstadt gehen (hoffentlich ist der Westwind nicht zu stark) und zurück will ich über Rheda-Wiedenbrück sowie erneut Rietberg fahren. Das sollten rund 110km werden. Anschließend wird das Sofa mein bester Freund sein .

Ich bin überhaupt noch nicht im Urlaubsmodus, noch zu weit weg, aber in genau einer Woche steht mein VW-Elch gepackt in der Einfahrt und wir stehen kurz vor der Abfahrt nach Karlshagen,
Ralf



Dieser Blog ist von Homepage der Böttgers
( http://www.engernweg77a.de/news.php?extend.5958 )


Seitenaufbauzeit: 0.0341 sek, 0.0085 davon für Abfragen