Blog: Smuggler-Bag
(Kategorie: Das tägliche Einerlei)
Eintrag von Ralf
Freitag 26. Mai 2023 - 22:32:08

Smuggler-Bag,

die Tasche, die man bei/von der MSR bekommen hat, ist qualitativ spitze und außerdem hervorragend geeignet für den Transport von Polen nach Karlshagen. Als wäre die dafür designed worden, passgenau . Natürlich habe ich mich an alle Vorschriften streng gehalten! Das Wetter war leider wie vorhergesagt, relativ viel Sonne, aber gefühlt kühl und vor allem sehr windig. Am Strand hätte man es kaum ausgehalten. Somit bin ich wie geplant ab 10 Uhr nach Swinemünde gefahren. Die Hinfahrt war angesichts des Rückenwindes ein Klacks. Allerdings hätte ich unterwegs am liebsten mehrfach in den Lenker gebissen angesichts der nervigen Störungen und Hindernisse: Mutter mit kleinem Kind plus zweitem im Kinderwagen in Zempin bei der Auffahrt zum Strand, Ergebnis: Absteigen und Schieben. Kurz danach: Baustelle, Ergebnis: Absteigen und Schieben. In Bansin hatte ein DHL-LKW einen PKW am Straßenrand touchiert, alles stand still, Ergebnis: Absteigen und Schieben. Dann die Promenade, extrem grausam mit einem Rennrad. Massen von Freizeitfahrern, parallel, in Horden, links, rechts, überall. Dazu alte Radfahrer: Gefühlt kurz vorm Umfallen, fahren extrem langsam.

Das war bis kurz vor der PL-Grenze Stress pur für mich. Ich war glücklich als ich bei meinem Lieblingsshop war. Zurück bin ich lieber die L266 gefahren, auch wenn der dicke Straßenverkehr nicht so glücklich macht. Dazu mein Hass-Seebad Ückeritz. Wie kann man die Radwege derartig beschissen planen?!? Ortseingang: Wechsel des Radwegs von rechter auf linke Seite. Ortsausgang: Wechsel des Radwegs von linker auf rechte Seite. Und das bei der Bundesstraße 111 plus der beschissensten Ampelsteuerung aller Zeiten. Leider hatte ich auf dem Rückweg auch noch den böigen Wind gegen mich. Wobei es mitunter erstaunlich war: Teilweise heftig, ich konnte die Böen an den Aero-Reifen spüren. Dann wieder Abschnitte, die gefühlt windstill waren. Am Ende waren es 86km in 3:28h, nicht gut, zu langsam, zu müde Beine plus siehe oben. Wichtig war nur, es geschafft zu haben. Dagegen hat der Edge 530 mich nach der Tour überrascht, neue FTP-Bestleistung: 625. OK, ich melde mich sofort für die Tour de France an und greife nach dem Stundenweltrekord . Der Rad-Computer muss angesichts der Umstände total aus der Spur gekommen sein. Ich habe den Wert in Garmin Connect wieder korrigiert.

Eigentlich wollten wir im Knurrhahn in Trassenheide einkehren, aber ausgebucht bis einschließlich Sonntag. Somit ging es erneut in das Stella del lago, Calzone und Insalata Siena lecker wie immer. Morgen werde ich eventuell in Richtung Festland rollen. Jetzt gibt es nur noch eins: Vorfreude pur! Morgen steigen zwei Thriller in der 1. Bundesliga: Wer wird Meister und wer steigt ab?? Ich hoffe auf den BVB, unten ist es mir egal. Wir werden uns gemeinsam die Konferenz auf Sky geben und dem Bienenschwarm aus Dortmund die Daumen drücken,
Ralf



Dieser Blog ist von Homepage der Böttgers
( http://www.engernweg77a.de/news.php?extend.6336 )


Seitenaufbauzeit: 0.0249 sek, 0.0085 davon für Abfragen