Blog: Gebrauchter Montag
(Kategorie: Das tägliche Einerlei)
Eintrag von Ralf
Montag 04. September 2023 - 22:54:04

Gebrauchter Montag,

zunächst, es macht keinen Spaß nur wenige Stunden nach einem Urlaub wieder arbeiten zu dürfen . Das Urlaubsgefühl wird jäh durchbrochen... Allerdings hatte ich dafür erstaunlich wenige Probleme mit dem Arbeitstag, ich habe einfach gemacht. Könnte auch daran gelegen haben, dass endlich mein Abgang offiziell verkündet wurde und alle Kollegen Bescheid wissen. Ich muss nicht mehr eiern und kann auch hier endlich offen schreiben. Ich habe bei meinem aktuellen Arbeitgeber gekündigt und schließe mich einer neuen Gang ab 1. Oktober an. Die Firma sitzt in Oelde und ist der zweitgrößte Arbeitgeber vor Ort. Den Namen werde ich noch nicht verraten, erst im Oktober. Bis dahin könnt ihr die relativ einfache Suche bei Google bemühen. Warum?!? Ich will wieder auf der anderen Seite sitzen, d.h. interne IT machen. Zudem fehlt mir SAP, ich will wieder in SAP-Systemen arbeiten. Wie habe ich es heute formuliert? Man geht immer mit einem lachenden und einem weinenden Auge, man lässt immer auch etwas zurück. Das wird in wenigen Tagen auch so sein, aber ich habe mich zu dem Schritt entschlossen und ziehe das durch. In meinem jugendlichen Alter will ich noch einmal komplett neu in einem Unternehmen starten. Eigentlich wollte ich Punkt 16 Uhr den ersten Feierabend einläuten, um das Canyon betriebsbereit zu machen und zu einer Tour zu starten.

Das letzte Meeting, von mir organisiert, ging aber bis ~16:30 Uhr, so dass mir nach hinten die Zeit entlaufen ist, es wurde knapp hinsichtlich Abenddämmerung. Denn mittlerweile geht die Sonne bereits um 20 Uhr unter. Auf der Strecke war ich erst gegen 17 Uhr und bin die kurze Variante meiner Lieblingsstrecke gefahren, d.h. in Espeln ging es rechts ab über Hövelriege und durch die Senne (offen!) nach Hause. Das hat riesigen Spaß gemacht, weil: 1. Das Speedmax hat geschnurrt, das neue Kettenöl hat gewirkt 2. Keine Höhenmeter, einfach in der flachen Ebene treten, Zudem habe ich extensiven Gebrauch von den Tri-Extensions gemacht, ich habe oft sowie lange in der Aero-Position getreten. Dadurch war ich natürlich deutlich schneller unterwegs als auf Tjörn, das aber mit weniger Wattleistung. Das war auch notwendig, weil meine Beine immer noch platt sind. Ach ja, es waren 63km in 2:10h. Dann hat es noch einen Vorfall gegeben: Während des Urlaubs hat jemand den Zafira am Straßenrand touchiert und sich nicht gemeldet, d.h. wir haben einen Blech-/Lackschaden am Auto . Merkwürdig ist die Stelle, ein Auto kann es nicht gewesen sein, ein Lieferwagen/LKW/Anhänger?!? Das kann passieren, aber man hat sich zu melden. Jetzt sitzen wir auf dem Schaden. Anzeige bei der Polizei würde nichts bringen, was sollen die machen?! Bei der Versicherung zu melden, hängt von der Schadenshöhe ab. Das wissen wir, wenn wir bei der Lackeierei waren. Einfach ärgerlich und unnötig wie ein Kropf.

Unsere PV-Anlage am 1. Tag nach dem Urlaub war sehr spannend: Produktion von 27kWh, das ist gut, davon haben wir 16kWh selbst verbraucht. Also recht viel, warum: Dauereinsatz von Waschmaschine und Trockner, zudem das Mittagessen, Home-Office sowie TV und PC am Abend. Aber in der Spitze wird trotz PV (tagsüber) und gefüllter Batterie noch externer Strom bezogen, warum? Das kann ich mir absolut nicht erklären, will es aber verstehen und deshalb die Installationsfirma fragen,
Ralf



Dieser Blog ist von Homepage der Böttgers
( http://www.engernweg77a.de/news.php?extend.6437 )


Seitenaufbauzeit: 0.0235 sek, 0.0062 davon für Abfragen