http://www.soeren-boettger.de
Benutzername:    Passwort:   
Hauptmenü

 


Willkommen Gast
Benutzername:

Passwort:



[ ]

Heutige Besucher: 0
Diese sind:


Link zu Uns
Link zu Uns

Letzter Spider-Besuch
Agent:
unter Link

Datum:


Dienstag 27 Oktober 2020
Mountainbike
Mountainbike,

mein Vorschlag war es nicht, der kam von der Frau des Hauses. Denn wenn ich vorschlage "Sollen wir uns Räder mieten?", dann wird das sofort abgelehnt, weil mir unterstellt wird nur lange und schnelle Touren fahren zu wollen (was natürlich niemals nie der Wahrheit entsprechen würde! ). Wir sind zu der Mietrad-Station gegenüber der Bäckerei Blunck gegangen, weil ich gerne kleinere Läden und nicht Ketten unterstütze. Aber die Idee hatten heute bei kaltem, aber trockenem Wetter einige und wir mussten uns in eine Schlange einreihen (ist das hier nicht die ehemalige DDR?!? Sorry DaD, der musste sein ). Nach langen 20 Minuten wurden wir von einem bärtigen, aber sehr netten Unikat bedient. Ich habe mich spontan für ein Mointainbike entschieden: Bin ich noch nie gefahren, wenigstens ein bisschen Sportfeeling und so ein Oma-Rad kommt mir nicht unter den Hintern. Wir sind zunächst an der Ostsee entlang bis Bansin gefahren, kurz auf die Seebrücke und anschließend ging es in das "Landesinnere" von Usedom: Sallenthin, Reetzow, Korswandt und weiter bis zur polnischen Grenze.

Gerade das Teilstück bis zur Grenze war schön, es ging mehrere Kilometer durch Wälder, nett. An der Grenze wurde gar nichts kontrolliert (außer ein einsamer Zollbulli, der aber schnell verschwunden war), ich wäre fast in Versuchung gekommen eben zu dem Containershop auf der anderen Seite zu radeln. Stattdessen habe ich eine Polin gefragt: Wird nicht mehr kontrolliert? Mal kontrolliert für eine Stunde, mal nicht. Aha, außerdem sei Świnoujście wie ausgestorben, Polenmarkt dicht, auch einige der Zigarettenshops, Restaurants ebenso, daher die Promenade wie leer gefegt, kaum Menschen unterwegs, null Verkehr. Wichtig an den letzten Sätzen ist der Konjunktiv, denn ich würde es nie wagen und hätte außerdem viel zu viel Schiss. Von daher kann ich nur vom Hörensagen berichten, das sind keine verifizierten RaBo-Aussagen . Natürlich bin ich zum Check doppelt zur grünen Grenze gefahren: Das gleiche Erlebnis wie bereits Samstag und Sonntag, keine Kontrolle, es wird munter über die Grenze gegangen, vor allem gefahren. Aber interessant finde ich die verschiedenen Ansätze schon: Polen macht im Mai/Juni die Grenze mit Soldaten! dicht, die Deutschen geben eine Reisewarnung mit zwingender Quarantäne heraus, was aber keinerlei Konsequenzen hat.

Aber das Mountainbike hat viel Spaß gemacht, vielleicht kaufe ich mir auch eins. Allerdings kann man damit nicht schnell fahren. Gegenargument: Dafür sind die nicht konstruiert, das sind keine Rennräder. Wenn man schneller fährt, wird es schnell sehr anstrengend. In Summe waren es heute ca. 40km in knappen 4 Stunden (die Bremse war nicht ich!!) und ich würde die Räder gerne morgen weiter mieten. Mal sehen, was geht. Zum Abschluss waren wir im Wirtshaus Leo. Kann ich sehr empfehlen, die Fuhrmannspfanne war sehr lecker (die Pilze mit der Sauce!), das Bier auch und dank Heizstrahler konnten wir bei 10 Grad draußen sitzen,
Ralf
Druckerfreundlich

Ralf am Dienstag 27. Oktober 2020 - 21:31:20
Kommentar lesen/schreiben 0



Blog für 2020
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031 
 

Counter
Bis heute:
Hits:742883
Besuche:146690
(02. Dez : 17:11)

Kommentare
[Blog] Samsung-Universum
Geschrieben von eva am 18. Nov : 12:06
Toller Beitrag. LG Eva Link

[Blog] Verdammte Sommerzeit
Geschrieben von Fluffy am 29. Mär : 17:22
Vollkommen richtig. Den Mist abschaffen

[Blog] Letzter Urlaub in 2015
Geschrieben von Ralf am 24. Sep : 22:49
Ich fasse es nicht, meine tiefste Vergangenheit kommt wieder

[Blog] Letzter Urlaub in 2015
Geschrieben von Das kranke Hirn aus D'dorf am 24. Sep : 08:51
Hi Rabo!Na Du alter Sack! Ich wünsche Dir nachträglich alles

[Blog] Letzter Urlaubstag in Dänemark
Geschrieben von Anonymous am 26. Jun : 15:08
Ui, das hört sich nach einer nervenaufreibenden Angelegenhei


This site is powered by RB.
Seitenaufbauzeit: 0.2575 sek, 0.0279 davon für Abfragen