http://www.henrik-boettger.de
Benutzername:    Passwort:   
Hauptmenü

 


Willkommen Gast
Benutzername:

Passwort:



[ ]

Heutige Besucher: 0
Diese sind:


Link zu Uns
Link zu Uns

Letzter Spider-Besuch
Agent:
unter Link

Datum:


Dienstag 31 März 2020
Halbvolles Radglas
Halbvolles Radglas,

es war ein völlig verkorkster Tag: Im Homeoffice viel mehr Frust anstatt Lust, mir gehen die einsamen, täglichen 9-10 Stundentage im Keller auf die Nerven. Außerdem befinde ich mich permanent nur in geplanten Calls und spontanen Anrufen (statt mit Kollegen zu sprechen, ist man nur am telefonieren), man kann nichts vor- oder nachbereiten, kann sich nicht um Themen kümmern. Momentan ist mein Stimmung im Keller, das kann man allerdings wortwörtlich nehmen . Dazu drückt die Sommerzeit weiterhin auf meine Laune, ich kämpfe mit der Zeitumstellung. Das alles führte dazu, dass ich ab 16:45 Uhr für über zwei Stunden auf dem Sofa geschlafen habe. Anschließend bin ich völlig erschrocken vom Sofa hochgeschnellt und habe nur noch gedacht/gesagt: Scheiße! Nach dem Abendessen habe ich wieder auf dem Sofa gesessen und nachgedacht: Was mache ich jetzt, Sport oder nicht, wenn wie lange?! An die geplanten 130 Minuten war nicht zu denken, denn ansonsten wäre ich um 22 Uhr noch im Folterkeller gewesen...

Auf der anderen Seite der Gedanke: Völlig auf Sport verzichten?! Das geht angesichts meiner Pläne so ganz und gar nicht. Somit habe ich brav ab 19:20 Uhr auf dem Ergometer gesessen und immerhin 86 Minuten mit 185 Watt getreten, was aber hart war. Das waren immerhin über die Hälfte der geplanten Minuten und somit ist das Glas eher halbvoll als halbleer . Komische Sache mit mir, eigentlich bin ich ein zutiefst in der Wolle gefärbter Pessimist, aber in solchen Fällen sehe ich die Sache eher positiv. Plan: Morgen werde ich "nur" 8,5 Stunden im Kellerbüro arbeiten, nicht!! auf dem Sofa schlafen und auf dem Ergometer über 135 Minuten mit 185 Watt treten. Was mich auch nervt: Das Firmen-Notebook nutze ich mit WLAN. Suboptimal mein Gedanke, schließe mal ein Netzwerkkabel an: Ich bekomme keine IP-Adresse, habe kein Internet. Ich habe keine Idee warum. Meine Vermutung: Das Notebook ist dermaßen komisch aufgesetzt bzw. verriegelt, dass es mit dem Heimnetzwerk hier nicht funktioniert. Ich muss mir mal die Logdateien der DHCP-Dienste ansehen, wenn das Notebook versucht ins Netz zu kommen.

Über Ostern sehen die Wetteraussichten gut aus, vielleicht kann ich dann endlich die ersten Fahrten mit dem Rennrad machen ,
Ralf
Druckerfreundlich

Ralf am Dienstag 31. März 2020 - 22:01:44
Kommentar lesen/schreiben 0



Blog für 2020

Counter
Bis heute:
Hits:736821
Besuche:144106
(12. Aug : 20:05)

Kommentare
[Blog] Samsung-Universum
Geschrieben von eva am 18. Nov : 12:06
Toller Beitrag. LG Eva Link

[Blog] Verdammte Sommerzeit
Geschrieben von Fluffy am 29. Mär : 17:22
Vollkommen richtig. Den Mist abschaffen

[Blog] Letzter Urlaub in 2015
Geschrieben von Ralf am 24. Sep : 22:49
Ich fasse es nicht, meine tiefste Vergangenheit kommt wieder

[Blog] Letzter Urlaub in 2015
Geschrieben von Das kranke Hirn aus D'dorf am 24. Sep : 08:51
Hi Rabo!Na Du alter Sack! Ich wünsche Dir nachträglich alles

[Blog] Letzter Urlaubstag in Dänemark
Geschrieben von Anonymous am 26. Jun : 15:08
Ui, das hört sich nach einer nervenaufreibenden Angelegenhei


This site is powered by RB.
Seitenaufbauzeit: 0.2580 sek, 0.0358 davon für Abfragen