http://www.soeren-boettger.de
Benutzername:    Passwort:   
Hauptmenü

 


Willkommen Gast
Benutzername:

Passwort:



[ ]

Heutige Besucher: 0
Diese sind:


Link zu Uns
Link zu Uns

Letzter Spider-Besuch
Agent:
unter Link

Datum:


Donnerstag 09 September 2021
1.010 Kilometer
1.010 Kilometer,

es ist vollbracht! Das erste Mal in einem (eher Aktiv- ) Urlaub bin ich über 1.000 Kilometer mit dem Rennrad gefahren. Die magische Grenze wurde genau um 10:49 Uhr erreicht. Da bestes Wetter vorhergesagt war, der allerbeste Tag des Urlaubs, bin ich sehr zeitnah auf die Radtour gegangen, kurz nach 8 Uhr war ich bereits im Sattel unterwegs! Zurück wollte ich spätestens 11 Uhr sein. Es ist leicht später geworden, weil ich wie immer einige Meter mehr gemacht habe. Es sind am Ende 75km in 2:49h geworden. Gefahren bin ich in Richtung Hanstholm, direkt hinter Vorupør bin ich in eine dicke Nebelsuppe geraten und war kurz davor die Strecke zu ändern. Im Nebel ohne Radweg als Radfahrer ohne Licht unterwegs zu sein, wäre mir eine Spur zu riskant. Zum Glück habe ich es nicht gemacht, denn der Nebel ist sehr schnell verflogen. Von Hanstholm bin ich nach Vigsø gefahren, in dem Strandort war ich erstmals. Weiter ging es nach Thisted, ich habe mich leicht verfahren und stand auf einmal in der Fußgängerzone . Von Thisted ging es auf direktem Weg nach Hause.

Natürlich hatte ich den Akku der Schaltung aufgeladen und habe ausgiebigst Gebrauch von Schaltvorgängen gemacht, aber was passiert?!? Yo, ich war langsamer als gestern obwohl zusätzlich auch weniger Höhenmeter zu leisten waren. Allerdings hat die gestrige Tour auch erhebliche Körner gekostet, ich bin völlig platt. Gegen 12 Uhr sind wir anschließend zum Strand gegangen und rund 2,5km in Richtung Stenbjerg gegangen. Meine geplagten Füße (der rechte ist auch geschwollen und schmerzt stark) habe ich permanent in das kühle Nass der Nordsee gehalten. Das tat mächtig gut! Abgerundet wurde der Tag mit frischem Fisch (von der Frau des Hauses in der Fiskercompagniet eingekauft), die 3 Fischsorten waren extrem lecker! Den Laden kann ich nur empfehlen. Anschließend sind wir zum Hafen gegangen und haben im Vesterhavscaféen ein großes Thy-Pils getrunken. Bei den Preisen (über 60 Kronen pro Glas) bekommt man beinahe Tränen in den Augen: Nein, ich wollte keine halbe Kiste kaufen?!?

Tja, wie immer macht sich langsam Wehmut breit. Heute war bereits der vorletzte Urlaubstag und in wenigen Stunden sind wir mittendrin im letzten. Leider soll das Wetter schlechter werden: Kaum noch Sonne und zum Glück kommt der Regen erst abends. Wenn alles zutrifft, werde ich morgen noch eine letzte Radtour machen können. Ich habe mir die 3. Königsetappe vorgenommen: Ich will zur Sallingsundbroen im Süden von Mors, die Brücke fehlt mir noch in meiner Sammlung,
Ralf
Druckerfreundlich

Ralf am Donnerstag 09. September 2021 - 21:34:40
Kommentar lesen/schreiben 0



Blog für 2021

Counter
Bis heute:
Hits:760480
Besuche:155424
(08. Dez : 07:04)

Kommentare
[Blog] Samsung-Universum
Geschrieben von eva am 18. Nov : 12:06
Toller Beitrag. LG Eva Link

[Blog] Verdammte Sommerzeit
Geschrieben von Fluffy am 29. Mär : 17:22
Vollkommen richtig. Den Mist abschaffen

[Blog] Letzter Urlaub in 2015
Geschrieben von Ralf am 24. Sep : 22:49
Ich fasse es nicht, meine tiefste Vergangenheit kommt wieder

[Blog] Letzter Urlaub in 2015
Geschrieben von Das kranke Hirn aus D'dorf am 24. Sep : 08:51
Hi Rabo!Na Du alter Sack! Ich wünsche Dir nachträglich alles

[Blog] Letzter Urlaubstag in Dänemark
Geschrieben von Anonymous am 26. Jun : 15:08
Ui, das hört sich nach einer nervenaufreibenden Angelegenhei


This site is powered by RB.
Seitenaufbauzeit: 0.2695 sek, 0.0588 davon für Abfragen