http://www.ralf-boettger.de
Benutzername:    Passwort:   
Hauptmenü

 


Willkommen Gast
Benutzername:

Passwort:



[ ]

Heutige Besucher: 0
Diese sind:


Link zu Uns
Link zu Uns

Letzter Spider-Besuch
Agent:
unter Link

Datum:


Donnerstag 04 Mai 2023
Assioma-Betrieb
Assioma-Betrieb,

obwohl mein Arbeitstag länger dauerte als gewohnt, bin ich anschließend an die Umsetzung des Plans gegangen: Inbetriebnahme der Assioma-Powermeter! Abschrauben der alten Pedalen, montieren der neuen und manuelle Kalibrierung. Danach ging es an die erste Tour: Kette ölen und Reifen aufpumpen. Kurz nach 17 Uhr war ich auf der Straße. Erstes Gefühl: Was ist das Cube Litening Race ein geiles Rennrad, eine Klasse besser als das Canyon Trirad. Warum? Die Lenkung ist wesentlich direkter, das Rad ist leichter, man wieselt geradezu über den Asphalt und dazu die präzise elektronische Schaltung. Man kann sehr schnell reagieren und agil fahren. Das Canyon kommt mir eher vor wie eine schwere Lokomotive, die erst in Gang kommen muss. Zudem ist die Lenkung anspruchsvoller. Gut, es ist ein anderes Einsatzgebiet: Triathlon gleich schnell flach geradeaus, es kommt ausschließlich auf Speed an. Das Cube ist ein klassisches Aero-Rennrad. Zudem konnte ich mit dem Cube schneller fahren, ich sitze wesentlich besser sowie ermüde langsamer. Spricht für: Ich muss die Sitzposition auf dem Canyon optimieren.

Aber seit heute bin ich mir sicher: Die MSR in 2 Wochen fahre ich mit dem Cube Litening, ganz klar. Jetzt zu den Assioma: Ich werde mit weiteren Kennzahlen und Daten überflutet, deren Bedeutung mir nicht klar ist. Das Verhältnis Links/Rechts leuchtet mir ein (46 zu 54%, d.h. mein rechtes Bein ist stärker), aber was zum Henker sind Power Phase Anfangs-/Endewinkel (plus auch in der Ausprägung Max(?)) und was Drehmoment-Effektivität?! Und: Sind meine Werte gut oder nicht, wie kann ich die beeinflussen? Interessant ist: Ich kann sehen, wie viel Zeit der Fahrt ich gesessen und gestanden habe (99% sitzen) sowie wie hoch die maximale Wattleistung in den Positionen war (im Sitzen höher. Spock: Faszinierend!). Die Assioma scheinen eine gute Wahl gewesen zu sein und meine Empfehlung ist eindeutig beidseitig Messsensoren einzusetzen. Auf meinem Canyon habe ich "nur" 4iiii einseitig links mit weniger Werten. Es ist ein hoch interessantes Spielzeug für mich Zahlenfresser , ich werde die Thematik in den nächsten Wochen intensiv verfolgen. Vor allem bin auf die Werte von der MSR gespannt: Wie sehen meine Körperkennzahlen nach >300km am Stück im Sattel aus?!? Zur Tour: Die gleiche wie gestern, aber 2km/h schneller im Durchschnitt. Somit waren es 66km in 2:18h. Ich bin sehr zufrieden mit mir .

Geld und Investitionen bringen doch etwas im Sport ,
Ralf
Druckerfreundlich

Ralf am Donnerstag 04. Mai 2023 - 22:06:26
Kommentar lesen/schreiben 0



Blog für 2023

Counter
Bis heute:
Hits:789610
Besuche:171013
(29. Feb : 19:41)

Kommentare
[Blog] Samsung-Universum
Geschrieben von eva am 18. Nov : 12:06
Toller Beitrag. LG Eva Link

[Blog] Verdammte Sommerzeit
Geschrieben von Fluffy am 29. Mär : 17:22
Vollkommen richtig. Den Mist abschaffen

[Blog] Letzter Urlaub in 2015
Geschrieben von Ralf am 24. Sep : 22:49
Ich fasse es nicht, meine tiefste Vergangenheit kommt wieder

[Blog] Letzter Urlaub in 2015
Geschrieben von Das kranke Hirn aus D'dorf am 24. Sep : 08:51
Hi Rabo!Na Du alter Sack! Ich wünsche Dir nachträglich alles

[Blog] Letzter Urlaubstag in Dänemark
Geschrieben von Anonymous am 26. Jun : 15:08
Ui, das hört sich nach einer nervenaufreibenden Angelegenhei


This site is powered by RB.
Seitenaufbauzeit: 0.1246 sek, 0.0197 davon für Abfragen