http://www.meret-boettger.de
Benutzername:    Passwort:   
Hauptmenü

 


Willkommen Gast
Benutzername:

Passwort:



[ ]

Heutige Besucher: 1
Diese sind: Ralf


Link zu Uns
Link zu Uns

Letzter Spider-Besuch
Agent:
unter Link

Datum:


Montag 21 Februar 2022
Montag Ruhetag
Montag Ruhetag,

ich halte es mit den Frisören, fragen sie den Barbier RaBo . Im Ernst, die Oberschenkel schmerzen und wollten einfach einen Tag Pause, zudem heilen die Schwellungen und Entzündungen am Gesäß sowie den Innenseiten der Oberschenkel langsam ab. Außerdem wollte ich nach Feierabend einfach nur schlafen. Damit sind wir beim aktuellen IT-Projekt: Ein neuer Linux-Kernel für den Cubietruck!!! Ich war der festen Meinung, auf dem Cubie das NAND für den Bootvorgang zu nutzen. Dem ist aber nicht so, wie ich in den letzten zwei Stunden feststellen musste: Ich nutze eine SD-Karte... Da Fedora 35 zwar den Cubietruck unterstützt, aber nicht das NAND, steht dem Einsatz des aktuellen Kernels prinzipiell nichts im Wege. Allerdings habe ich keine Ahnung, wie ich den Kernel bootfähig auf die Partition der SD-Karte bringen soll, so dass danach zudem die Festplatte für den weiteren Bootvorgang (Module, Dienste, Apache etc.) genutzt werden kann. Ich denke, ich werde einfach mal mit dem arm-image-installer ein Fedora-Image auf eine weitere SD-Karte schreiben und damit booten.

Natürlich muss ich dafür den Cubietruck an einem Monitor und eine Tastatur anschließen. Man wird sicherlich beim initialen Boot irgendwie konfigurieren müssen oder können. Zum Foltersport: Den hat es natürlich nicht geben können, siehe oben. Aber morgen werde ich wieder in den Keller gehen und das Spinning Bike fahren. Vielleicht komme ich endlich mal ohne den üblichen Sofaschlaf aus, denn ich werde morgens länger schlafen (6:30 Uhr), weil ich wegen eines späten Meetings nicht um 7 Uhr im Home Office starten will. Putin spielt mit dem Westen wie zu besten Sowjet-Zeiten: Scholz, Macron, Biden und Konsorten müssen sich doch veralbert vorkommen. Man hält Konsultationen ohne Ende ab, fliegt nach Moskau, redet viel und Wladimir handelt. Ich bin mir ziemlich sicher, er hat ein persönliches Drehbuch und lässt sich in nichts reinreden. Erst erkennt er die abtrünnigen 2 Republiken in der Ukraine an, als nächstes erfolgt die Absendung von russischen Soldaten, um den Republiken zu helfen und diese zu stabilisieren. Vom Westen lässt er sich nichts sagen.

Ich mache weiter mit dem Cubietruck,
Ralf
Druckerfreundlich

Ralf am Montag 21. Februar 2022 - 22:45:52
Kommentar lesen/schreiben 0



Blog für 2022

Counter
Bis heute:
Hits:764958
Besuche:157673
(24. Mai : 13:20)

Kommentare
[Blog] Samsung-Universum
Geschrieben von eva am 18. Nov : 12:06
Toller Beitrag. LG Eva Link

[Blog] Verdammte Sommerzeit
Geschrieben von Fluffy am 29. Mär : 17:22
Vollkommen richtig. Den Mist abschaffen

[Blog] Letzter Urlaub in 2015
Geschrieben von Ralf am 24. Sep : 22:49
Ich fasse es nicht, meine tiefste Vergangenheit kommt wieder

[Blog] Letzter Urlaub in 2015
Geschrieben von Das kranke Hirn aus D'dorf am 24. Sep : 08:51
Hi Rabo!Na Du alter Sack! Ich wünsche Dir nachträglich alles

[Blog] Letzter Urlaubstag in Dänemark
Geschrieben von Anonymous am 26. Jun : 15:08
Ui, das hört sich nach einer nervenaufreibenden Angelegenhei


This site is powered by RB.
Seitenaufbauzeit: 0.2345 sek, 0.0320 davon für Abfragen