http://www.soeren-boettger.de
Benutzername:    Passwort:   
Hauptmenü

 


Willkommen Gast
Benutzername:

Passwort:



[ ]

Heutige Besucher: 1
Diese sind: Ralf


Link zu Uns
Link zu Uns

Letzter Spider-Besuch
Agent:
unter Link

Datum:


Donnerstag 28 April 2022
Echo Show 15
Echo Show 15,

nach dem Sport, während die Fertigpizza im Backofen bruzzelte (Frau war mal wieder in Richtung Westen unterwegs und ich(!) musste mich selbst verpflegen!), konnte ich nicht an mich halten und habe den Echo Show 15 in Betrieb genommen. Das klappte wie von Amazon gewohnt total reibungslos und inkl. einem Update war das Gerät nach ca. 15 Minuten bereit für meine Stimme. Natürlich habe ich sofort Musik ausprobiert: Den Sound finde ich gar nicht so schlecht, besser als beim alten Echo Show (1. Generation), aber irgendwie dünn, mir fehlen Bässe. Morgen werde ich mal schauen, ob man den Bass einstellen kann. Das 15"-Display ist gut, Touch geht zügig. Die groß angekündigten Widgets sind Stand jetzt ein besserer Witz, rund 10 Stück stehen zur Auswahl, Smart Home Favoriten und das Wetter habe ich eingerichtet. Was das Aufstellen angeht, habe ich mich anders entschieden: Ich bohre grundsätzlich sehr ungern Löcher in Wände oder Decken. Deswegen will ich den Show 15 nicht an die Wohnzimmerwand dübeln. Daher habe ich mir einen Ständer bestellt (ist mir ein Rätsel, warum man den separat für 30€ kaufen muss) und der 15er kommt an den gleichen Platz wie der alte Show.

Schalten wir um zum Sport: Obwohl ich bereits vor 6 Uhr wach geworden bin, einen harten Arbeitstag im Büro hatte und natürlich keinen Sofaschlaf machen konnte, habe ich mich direkt nach Feierabend auf das Rennrad gesetzt und bin die üblichen 42km-Tour in Richtung Oesterholz gefahren. Aufgrund des nervigen Nordwindes war das bis Schlangen relativ anstrengend. Dafür war die Rückfahrt erneut ein Genuss. Nach dem Rad bin ich noch gelaufen, aber nur 3km. Es lief (im wahrsten Sinne des Wortes) nicht rund, ich hatte zwar nicht so starke Schmerzen wie noch letzte Woche, aber vor allem in den Waden nervte es dennoch. Bis Sonntag habe ich Ruhe, was das Lauferei angeht und kann meine Beine erholen. Aber wichtig: Jeden Kilometer bin ich dennoch souverän unter 8 Minuten geblieben. Am Ende waren es genau 23 Minuten. Der Sport hat richtig Spaß gemacht, lassen wir den dämlichen Wind außen vor, denn es war relativ warm und es gab Sonnenschein pur. Das Mittagessen im windstillen Innenhof vom Firmen-Campus war nur schön. Morgen kann es hoffentlich erneut eine Rennradtour geben, das Wetter sollte das noch einmal zulassen. Ich plane meine geliebten 70km bis nach Kaunitz zu fahren.

Was Wahnsinn ist: Morgen bin ich bereits 4 Wochen in meiner neuen Firma, die Zeit rast und der Start am 1. April kommt mir vor wie gestern,
Ralf
Druckerfreundlich

Ralf am Donnerstag 28. April 2022 - 21:59:50
Kommentar lesen/schreiben 0



Blog für 2022

Counter
Bis heute:
Hits:764959
Besuche:157674
(24. Mai : 15:17)

Kommentare
[Blog] Samsung-Universum
Geschrieben von eva am 18. Nov : 12:06
Toller Beitrag. LG Eva Link

[Blog] Verdammte Sommerzeit
Geschrieben von Fluffy am 29. Mär : 17:22
Vollkommen richtig. Den Mist abschaffen

[Blog] Letzter Urlaub in 2015
Geschrieben von Ralf am 24. Sep : 22:49
Ich fasse es nicht, meine tiefste Vergangenheit kommt wieder

[Blog] Letzter Urlaub in 2015
Geschrieben von Das kranke Hirn aus D'dorf am 24. Sep : 08:51
Hi Rabo!Na Du alter Sack! Ich wünsche Dir nachträglich alles

[Blog] Letzter Urlaubstag in Dänemark
Geschrieben von Anonymous am 26. Jun : 15:08
Ui, das hört sich nach einer nervenaufreibenden Angelegenhei


This site is powered by RB.
Seitenaufbauzeit: 0.2355 sek, 0.0318 davon für Abfragen